Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Hamburg: Polizei löst Public Viewing mit 150 Personen auf

Lage sonst ruhig  

Polizei löst Fußball-Feier in Hamburger Lokal auf

16.06.2021, 10:33 Uhr | dpa

Hamburg: Polizei löst Public Viewing mit 150 Personen auf. Drei Personen sitzen beim Public Viewing (Symbolbild): Der Fußballabend verlief ruhig in der Hansestadt. (Quelle: dpa/Bodo Marks)

Drei Personen sitzen beim Public Viewing (Symbolbild): Der Fußballabend verlief ruhig in der Hansestadt. (Quelle: Bodo Marks/dpa)

Fußball und gutes Wetter haben in Hamburg zu Verstößen gegen die Corona-Regeln geführt. Dicht gedrängt saßen 150 Menschen beisammen und haben das EM-Spiel der deutschen Mannschaft verfolgt. Die Polizei musste einschreiten.

Wie die Polizei in Hamburg am Mittwoch mitteilte, sei in Ottensen eine Außenveranstaltung eines Gastronomiebetriebs negativ aufgefallen. Etwa 150 Menschen sollen laut Angaben der Polizei dort zusammen gesessen und das Spiel der deutschen Mannschaft auf drei Fernsehern verfolgt haben. Dabei wurden die Abstandsregeln nicht eingehalten.

Auch seien teilweise keine Masken getragen worden. Dem Betreiber sei daher die Veranstaltung untersagt worden. Der sonstige Fußballabend verlief in der Hansestadt ruhig und ohne Zwischenfälle.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: