Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Polizei lobt 55.000 Euro Belohnung auf Hinweise aus

Von t-online, dpa, nhe

Aktualisiert am 06.12.2021Lesedauer: 2 Min.
Feuerwehrleute im August an der Bank (Archivbild): Aus der Wohnung über der Filiale drang nach dem Einbruch dichter Qualm.
Feuerwehrleute im August an der Bank (Archivbild): Aus der Wohnung über der Filiale drang nach dem Einbruch dichter Qualm. (Quelle: Feuerwehr Norderstedt)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextHeftige Unwetter erwartetSymbolbild für einen TextMädchen seit 42 Tagen in Hessen vermisstSymbolbild für einen TextLili Paul-Roncalli über "Fernsehgarten"-EklatSymbolbild für einen TextKommt europaweites Tempolimit?Symbolbild für einen Watson TeaserNeue Trennungs-Anzeichen bei Bibi ClaßenSymbolbild für einen TextFormel 1: Ein Rennen weniger als geplantSymbolbild für einen TextNach Unfall: Ermittlungen gegen 34 GafferSymbolbild für einen TextMercedes nimmt Elektroauto vom MarktSymbolbild für einen Text84-Jährige klemmt mit Auto Mann ein – totSymbolbild für einen TextJunge baut Eintracht-Stadion aus LegoSymbolbild für einen TextOlympiasiegerin ist Mutter geworden

Mit einer Kernbohrung verschafften sich die Täter Zugang zum Tresorraum: Nach einem spektakulären Einbruch in der Nähe von Hamburg veröffentlichte die Staatsanwaltschaft nun Bilder

Vier Monate nach dem spektakulären Einbruch in eine Norderstedter Bankfiliale haben die Hamburger Sparkasse (Haspa) und die Staatsanwaltschaft Kiel 55.000 Euro Belohnung für Hinweise ausgelobt, die zur Ermittlung und Ergreifung des Täters führen.

Bei dem Einbruch im zwischen dem 6. August und dem 9. August war ein Schaden in Millionenhöhe entstanden. Die Täter hatten eine Wohnung über dem Tresorraum der Sparkasse angemietet und waren von dort aus unbemerkt mit einer Kernbohrung zu den Schließfächern gelangt. Sie brachen mehr als 600 Fächer auf. In der Wohnung wurde später Feuer gelegt.

Bank in Norderstedt ausgeraubt: Polizei sucht mögliche Täter

Die Wohnung in der Straße "Beamtenlaufbahn" wurde den Angaben zufolge am 15. Mai 2021 von einer Person namens "Thomas Slovic" angemietet. Dieser schickte zur Wohnungsbesichtigung am 2. Mai 2021 und zur Übergabe am 15. Mai 2021 einen Mann namens "Nico" (Phantombild: Person mit Hut). Ein persönlicher Kontakt zwischen "Thomas Slovic" und der Hausverwaltung bestand demnach nicht. Ermittlungen ergaben später, dass dieser Mann gar nicht existiert.

Die andere Person auf dem Phantombild ist laut Polizei ein Mann, den eine Zeugin im Frühsommer 2021 im Treppenhaus der Wohnung antraf. Er hatte demnach auffällig bräunlich-rötliche Haare. Eine Rekonstruktion des Gesichtes war nicht möglich. Er soll aber zwischen 1,80 und 1,90 Meter groß sein und rund Ende 30 oder Anfang 40 sein. Laut Beamten könnte er mit der Tat zu tun haben.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Absturz von Boeing in China mit 132 Toten war wohl kein Unfall
China, Region Guangxi: Bei den Bergungsarbeiten suchen Einsatzkräfte weiterhin nach dem Daten-Flugschreiber, der Aufschluss über die Unglücksursache geben soll.


Auch diese Männer könnten mit der Tat zu tun gehabt haben: Die Polizei bittet um Hinweise.
Auch diese Männer könnten mit der Tat zu tun gehabt haben: Die Polizei bittet um Hinweise. (Quelle: Polizeidirektion Bad Segeberg)

Neben den Phantombildern veröffentlichte die Polizei auch Bilder aus einer Überwachungskamera. So soll einer Bankmitarbeiterin bereits im Frühjahr 2020 ein Mann aufgefallen sein, der sich lange und auffällig vor dem Tresorraum aufhielt. Der bärtige Mann trug an dem Tag eine dunkle Jeans, einen schwarzen Pullover, eine schwarze Jacke und eine dunkelgraue Schiebermütze (in der Foto-Collage links).

Außerdem könnte ein weiterer junger Mann mit der Tat zu tun haben. Er betrat am 7. August 2021 aus der Tiefgarage des Gebäudes kommend einen nahegelegenen Rewe-Markt und ging anschließend erneut in Richtung der Tiefgarage – von dort aus gelangt man laut Polizei über ein Treppenhaus zu der beschriebenen Wohnung.

Spektakulärer Bank-Einbruch bei "Aktenzeichen XY"

Hinweise nimmt die Kriminalinspektion Pinneberg unter 04101 2020 entgegen. Bilder der entwendeten Schmuckstücke aus den Schließfächern gibt es hier. Der Fall wird außerdem in der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY...ungelöst" am Mittwoch (8. Dezember) aufgegriffen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag mit.

Weitere Artikel

Staatsanwaltschaft ermittelt
Vierjährige stirbt nach Zahnarztbesuch
Ein Junge im Zahnarztstuhl, er wird gerade anästhesiert. (Symbolbild) Mehrere Kinder mussten nach der Behandlung ins Krankenhaus.

Staatsschutz ermittelt
Unbekannter hängt Schweinekopf an Moschee-Tor
Der Schweinekopf am Tor vor der Moschee: Bilder einer Überwachungskamera sollen zeigen, wie der Unbekannte Selfies damit machte.

Bluttat in Königs Wusterhausen
Abschiedsbrief gefunden – Vater soll Täter sein
Das Einfamilienhaus in Senzig: Hier wurde eine Familie tot gefunden.


Die Ermittler prüfen den Angaben zufolge Parallelen zu anderen, gleich gelagerten Taten in Deutschland. Bei einigen in der Vorgehensweise ähnlichen Fällen führe die Spur nach Berlin.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
NorderstedtPolizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website