Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Jetzt geht es auch den E-Auto-Fahrern in Hamburg ans Geld

Von t-online, EP

16.03.2022Lesedauer: 1 Min.
Ein Elektroauto wird an einer Ladesäule in Hamburg aufgeladen (Symbolbild): Um 69 Prozent werden die Preise gesteigert.
Ein Elektroauto wird an einer Ladesäule in Hamburg aufgeladen (Symbolbild): Um 69 Prozent werden die Preise gesteigert. (Quelle: Chris Emil Janßen/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextÖsterreich schließt Nato-Beitritt ausSymbolbild für einen TextHeftige Unwetter erwartetSymbolbild für einen TextLili Paul-Roncalli über "Fernsehgarten"-EklatSymbolbild für einen TextSpülmittel: Das sind die TestsiegerSymbolbild für einen Watson TeaserHeidi Klums Ehemann fühlt sich "fehl am Platz"Symbolbild für einen TextMercedes nimmt Elektroauto vom MarktSymbolbild für einen Text15-Jährige in Freibadrutsche sexuell belästigtSymbolbild für einen TextDFB-Star Ilkay Gündogan hat geheiratetSymbolbild für einen TextForscher knacken Tesla per BluetoothSymbolbild für einen TextEltern überführen Hochstapler-LehrerSymbolbild für einen TextNeue Funktionen für WhatsApp-Abo bekannt

Das Auftanken von Elektroautos in Hamburg wird teurer – und zwar um fast 70 Prozent. Der neue Tarif fällt ab Mai sowohl an den normalen Ladesäulen als auch an den Schnellladesäulen an.

E-Autofahrer müssen in Hamburg bald tiefer in die Tasche greifen. Nach dem drastischen Anstieg der Benzin- und Dieselpreise wird nun auch das Aufladen an den E-Säulen in der Hansestadt teurer – und zwar um 69 Prozent. Etwa 8.000 Kunden sind in Hamburg von den Preissteigerungen von "Hamburg Energie" betroffen. Das berichtete das "Abendblatt".

Bisher kostet eine Kilowattstunde (kWh) Ladestrom 29,50 Cent. Ab dem 1. Mai müssen Autofahrer 49,90 Cent zahlen. Das Unternehmen selbst begründete diesen Schritt mit den steigenden Energiekosten. "Nachdem wir unseren Elektromobilitätstarif über zwei Jahre stabil halten konnten, mussten wir jetzt nachjustieren", wird Michael Prinz, Geschäftsführer der Hamburger Energiewerke vom "Abendblatt" zitiert. Viele andere Anbieter hätten bereits vorher auf die gestiegenen Preise reagiert.

Weitere Artikel

Auf Gehweg
Seniorin bei Kollision mit E-Scooter schwer verletzt
Eine Person fährt mit einem E-Scooter auf dem Gehweg (Symbolbild): Warum es zu der Kollision kam, ist Gegenstand der Ermittlungen.

Reporter beschimpft
Behörde räumt Zelt vor dem Aufnahmezentrum
Zwei Beamte der Polizei vor dem Zelt. Zahlreiche Geflüchtete aus der Ukraine haben vor dem Aufnahmezentrum campiert.

Alleinerziehende berichtet
107 Euro für eine Tankfüllung – "Ich bin darauf angewiesen"
Die Alleinerziehende Juliane R. steht an einer Hamburger Tankstelle: Weil die Spritpreise explodieren, meidet sie das Auto so oft es geht.


Neben den gestiegenen Energiepreisen treibt auch die Stadt die Kosten weiter in die Höhe. Wie das Unternehmen "Hamburg Energie" laut "Mopo" berichtet, erhebt die Stadt seit 2022 Nutzungskosten für die 1.135 Ladesäulen in der Hansestadt. Diese betragen zwölf Cent pro Kilowattstunde an regulären Ladesäulen und 20 Cent pro Kilowattstunden an Schnellladesäulen. Auch diese müsse das Unternehmen an seine Kunden weiterberechnen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Influencerin Caro Daur hat in Kliemann investiert
BenzinElektroauto

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website