• Home
  • Regional
  • Hamburg
  • Unwetter in Hamburg: Stra├čen unter Wasser ÔÇô und es ist noch nicht vorbei


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextSchocknachricht f├╝r DFB-GegnerSymbolbild f├╝r einen TextNeue Erkenntnisse ├╝ber US-Sch├╝tzenSymbolbild f├╝r einen TextTennis: Das ist Marias Halbfinal-GegnerinSymbolbild f├╝r einen TextTrump erw├Ągt wohl BlitzkandidaturSymbolbild f├╝r einen TextBahn: Brandbrief von MitarbeiternSymbolbild f├╝r einen TextSportmoderatorin stirbt mit 47 JahrenSymbolbild f├╝r einen TextSpanische K├Ânigin hat CoronaSymbolbild f├╝r einen TextRubel verliert deutlich an WertSymbolbild f├╝r einen TextWilliams' Witwe enth├╝llt DetailsSymbolbild f├╝r einen TextHerzogin Kate verzaubert WimbledonSymbolbild f├╝r einen TextFrau uriniert neben Gleis: Hand gebrochenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserFC Bayern vor n├Ąchstem Transfer-HammerSymbolbild f├╝r einen TextSpielen Sie das Spiel der K├Ânige

Keller und Stra├čen nach Unwetter in Hamburg unter Wasser

Von dpa, mkr

Aktualisiert am 20.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Feuerwehrfrau steht auf einer ├╝berfluteten Stra├če: Auch f├╝r Freitag sind in Hamburg Gewitter und Starkregen angesagt.
Feuerwehrfrau steht auf einer ├╝berfluteten Stra├če: Auch f├╝r Freitag sind in Hamburg Gewitter und Starkregen angesagt. (Quelle: D. Bockwoldt/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Donnerstag startete mit Sonne und sommerlichen Temperaturen, sp├Ąter wurde es jedoch grau, st├╝rmisch und nass. Die Feuerwehr in Hamburg und dem Norden musste mehrfach ausr├╝cken. Auch f├╝r Freitag sind Gewitter und Starkregen angesagt.

Eine Unwetterfront mit Starkregen hat am Donnerstagabend f├╝r einige Feuerwehreins├Ątze im Norden gesorgt. Zwischen 18 und 21:30 Uhr seien die Einsatzkr├Ąfte 34 Mal ausger├╝ckt, sagte ein Sprecher der Feuerwehr Hamburg am Freitagmorgen.

Haupts├Ąchlich seien um vollgelaufene Keller und abgebrochene ├äste gegangen, teilweise w├Ąren auch Stra├čen unter Wasser und Garagen liefen vollgelaufen. Auch in L├╝beck verzeichnete die Feuerwehr 20 Eins├Ątze innerhalb von zwei Stunden. Dort f├╝hrte ein Blitzeinschlag zu einem Dachstuhlbrand.

Ein Auto steht auf einer ├╝berfluteten Stra├če im Wasser: Die Feuerwehr Hamburg musste mehrfach ausr├╝cken.
Ein Auto steht auf einer ├╝berfluteten Stra├če im Wasser: Die Feuerwehr Hamburg musste mehrfach ausr├╝cken. (Quelle: D. Bockwoldt/dpa-bilder)

Hamburg: Ab Freitagabend erneut Gewitter und Starkregen

Am sp├Ąten Abend und in der Nacht beruhigte sich die Wetterlage dann zun├Ąchst, auch am Freitagvormittag bleibt es nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) trocken. Ab dem Nachmittag ziehen jedoch voraussichtlich wieder dichtere Wolken auf.

Am Abend ist dann erneut mit Gewitter und Starkregen zu rechnen, der von S├╝dwesten nach Nordosten zieht. Bis Mitternacht sind laut DWD Niederschlagsmengen von 20 bis 35 Litern m├Âglich, als Schwerpunkte werden der Raum Hamburg sowie der Bereich von Lauenburg bis Ostholstein angegeben.

Die Feuerwehr Hamburg sei gut aufgestellt, sagte der Sprecher am Freitagmorgen. Zus├Ątzliche Kr├Ąfte seien jedoch zun├Ąchst nicht eingeteilt worden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
In diesem Luxus-Hotel ├╝bernachten Lindner und die Polit-Elite
Von Markus Krause
FeuerwehrUnwetter

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website