• Home
  • Regional
  • Zahl der Unfälle auf und Badetoten im Bodensee gestiegen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBMW-Testfahrer verursacht Todes-CrashSymbolbild für einen TextKlopp nach Kopfnuss-Eklat sauer Symbolbild für einen TextRussland stellt eigene Raumstation vorSymbolbild für ein VideoAusschreitungen nach PräsidentenwahlSymbolbild für einen TextSpionageschiff aus China erreicht Sri LankaSymbolbild für einen TextCorona-Anzeige gegen Lauterbach erstattetSymbolbild für einen TextHitze bringt Schnecken elenden TodSymbolbild für einen TextKatzenberger zeigt Gesicht nach Beauty-OPSymbolbild für einen TextKlosterhalfen verärgert über EM-RennenSymbolbild für einen TextVerfahren gegen deutschen TorhüterSymbolbild für einen Text"Oben Ohne"-Fahrraddemo in GroßstadtSymbolbild für einen Watson TeaserARD-Gast sorgt mit Aussage für EmpörungSymbolbild für einen TextZugreise durch Deutschland – jetzt spielen

Zahl der Unfälle auf und Badetoten im Bodensee gestiegen

Von dpa
22.02.2022Lesedauer: 1 Min.
Polizei trainiert Einsatzlagen auf dem Wasser
Einsatzkräfte der Polizei trainieren am Bodensee. (Quelle: Silas Stein/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Zahl der gemeldeten Unfälle auf dem Bodensee ist im vergangenen Jahr ebenso gestiegen wie die der tödlichen Badeunfälle. In Baden-Württemberg, Bayern, Schweiz und Österreich meldeten die Wasserschutzpolizeien für das Jahr 2021 insgesamt 173 Unfälle auf dem Bodensee - zehn mehr als im Vorjahr, wie die Ermittler am Dienstag mitteilten. Die Beamten meldeten damit aber auch den drittniedrigsten Wert der vergangenen zehn Jahre.

Die Steigerung im Jahr 2021 hänge "schon auch damit zusammen, dass wir während des Lockdowns im Jahr 2020 so gut wie kein Verkehrsgeschehen auf dem See hatten", sagte ein Polizeisprecher. Im vergangenen Jahr seien dann wieder viele Urlauber am See gewesen. "Die Zahl der Unfälle ist auch immer vom Wetter abhängig."

Beim Baden oder Tauchen im Bodensee starben den Angaben zufolge im vergangenen Jahr 15 Menschen - zwei mehr als im Vorjahr. Ein Großteil seien ältere Menschen gewesen, die beim Baden medizinische Notfälle erlitten hätten, sagte ein Polizeisprecher. Davon unabhängig sei aber auch die abnehmende Schwimmfähigkeit in der Bevölkerung ein Problem.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Frontal von Auto erfasst: 18-Jähriger wird schwer verletzt
BadeunfallBodenseeFriedrichshafenPolizeiSchweizUnfallÖsterreich

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website