• Home
  • Regional
  • Räumung wegen Bombendrohung: Landgericht Gießen wieder frei


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextWen hohe Energiekosten besonders treffenSymbolbild für einen TextFormel 1? Klare Ansage von SchumacherSymbolbild für einen TextRentner bekommt enormen FinderlohnSymbolbild für einen Text"Beverly Hills, 90210"-Star ist totSymbolbild für ein VideoHier kommen Gewitter und PlatzregenSymbolbild für einen TextWilde Schlägerei bei Landesliga-DerbySymbolbild für einen TextUS-Comedian stirbt mit 32 JahrenSymbolbild für einen TextSarah Connor begeistert im SommerlookSymbolbild für einen TextÖl-Gigant macht RekordgewinnSymbolbild für einen TextMann stirbt auf A10 – Kind gerettetSymbolbild für einen TextKrawalle in Köln – Bierwagen brenntSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Moderator schwärmte von Erotik-StarSymbolbild für einen TextJetzt testen: Was für ein Herrscher sind Sie?

Räumung wegen Bombendrohung: Landgericht Gießen wieder frei

Von dpa
10.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Landgericht Gießen
Der Schriftzug "Landgericht" ist vor dem Gebäude auf einem Schild zu lesen. (Quelle: Nadine Weigel/dpa/dpa/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Das Landgericht Gießen ist am Dienstag nach einer Bombendrohung vorübergehend geräumt worden. Es sei jedoch kein verdächtiger Gegenstand gefunden worden, daher habe man das Gebäude zwischenzeitlich wieder freigeben können, sagte ein Polizeisprecher am Nachmittag. Die Polizei hatte das Gebäude und kurzzeitig auch eine angrenzende Straße abgesperrt.

Nach Angaben des Sprechers war zuvor bei der Stadtverwaltung und einer sozialen Einrichtung jeweils ein Fax eingegangen, das die Bombendrohung gegen das Justizgebäude enthielt. Die Polizei ermittelt nun zum Urheber und zur Motivlage, beides sei noch unklar.

Erst im März war das Gießener Landgericht geräumt worden, nachdem im Eingangsbereich ein verdächtiger Gegenstand gefunden worden war. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass beide Fälle zusammenhängen, sagte der Polizeisprecher. Allerdings sei die Vorgehensweise jeweils sehr unterschiedlich gewesen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
120.000 Euro: Rentner darf in Müllsack entdeckten Schatz behalten
BombendrohungPolizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website