• Home
  • Regional
  • Pl├Ądoyer f├╝r Schuldspruch von mutma├člichem KZ-Wachmann


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextPapst will nach Moskau und KiewSymbolbild f├╝r einen TextGasspeicher reichen "ein bis zwei Monate"Symbolbild f├╝r einen TextT├╝rkei: Inflation steigt auf 78,6 ProzentSymbolbild f├╝r einen TextFleisch wird immer teurerSymbolbild f├╝r einen TextFC Bayern bietet f├╝r SturmtalentSymbolbild f├╝r ein Video40 Fahrg├Ąste aus Sessellift gerettetSymbolbild f├╝r einen Text76-J├Ąhriger masturbiert vor KindernSymbolbild f├╝r einen TextHier droht ein Mangel von Rettungskr├ĄftenSymbolbild f├╝r einen TextDeutscher Trainer geht nach RusslandSymbolbild f├╝r einen TextPeer Kusmagk spricht ├╝ber AlkoholsuchtSymbolbild f├╝r einen TextTeenager stirbt bei Kayak-UnfallSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserPocher plaudert intimes Geheimnis ausSymbolbild f├╝r einen TextSo beugen Sie Geheimratsecken vor

Pl├Ądoyer f├╝r Schuldspruch von mutma├člichem KZ-Wachmann

Von dpa
24.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Justitia
Eine Statue der Justitia steht mit Waage und Schwert in der Hand. (Quelle: Arne Dedert/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Im Prozess gegen einen mutma├člichen fr├╝heren Wachmann im Konzentrationslager Sachsenhausen sind am Dienstag in Brandenburg/Havel die letzten beiden Pl├Ądoyers der Nebenklage gehalten worden. Das Verfahren des Landgerichts Neuruppin findet aus organisatorischen Gr├╝nden in einer Sporthalle in der Havelstadt statt.

Die Vertreter von zwei polnischen Nebenkl├Ągern und einer Nebenkl├Ągerin aus einer den Roma zugeh├Ârigen Familie forderten einen Schuldspruch, sagte eine Sprecherin des Landgerichts. Ein konkretes Strafma├č f├╝r den 101 Jahre alten Angeklagten sei nicht beantragt worden. Am 1. Juni soll der Verteidiger pl├Ądieren.

Am Montag hatte sich bereits ein Anwalt, der elf Nebenkl├Ąger vertritt, f├╝r eine mehrj├Ąhrige Haftstrafe ausgesprochen. Die Oberstaatsanwaltschaft forderte f├╝nf Jahre Haft f├╝r den Mann.

Dem 101-j├Ąhrigen Angeklagten wird Beihilfe zum Mord an mindestens 3518 H├Ąftlingen im KZ Sachsenhausen von 1942 bis 1945 vorgeworfen. Die Staatsanwaltschaft st├╝tzt sich dabei auf Dokumente zu einem SS-Wachmann mit dem Namen, dem Geburtsdatum und dem Geburtsort des Mannes. Er selbst bestritt bisher, dass er in dem KZ ├╝berhaupt t├Ątig war.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Toter Mann auf Autobahn entdeckt ÔÇô leblose Person liegt neben Transporter
Brandenburg an der HavelNeuruppin

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website