HomeRegionalMünchen

FC Bayern und Matthjis de Ligt: Italiener stänkern gegen seine Freundin


Das schaut München auf
Netflix
1. Fate: The Winx Saga Staffel 2Mehr Infos

t-online präsentiert die Top Netflix Serien.Anzeige

Italiener stänkern gegen Freundin von neuem Bayern-Star

Von t-online, rh

Aktualisiert am 10.08.2022Lesedauer: 1 Min.
Anekee Molenaar und Matthjis de Ligt: Der neue Bayern-Profi ist gemeinsam mit seiner Freundin nach München gezogen.
Anekee Molenaar und Matthjis de Ligt: Der neue Bayern-Profi ist gemeinsam mit seiner Freundin nach München gezogen. (Quelle: www.imagephotoagency.it via www.imago-images.de)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Matthjis de Ligt erkundet gerade gemeinsam mit seiner Freundin die neue Heimat. Die Fans seiner letzten Station scheinen ihm seinen Abgang allerdings noch übel zu nehmen.

Er wechselte in diesem Sommer für satte 67 Millionen Euro von Juventus Turin nach München. Künftig spielt der Niederländer Matthjis de Ligt in der Bundesliga für den FC Bayern, und seine Freundin Annekee Molenaar ist ebenfalls mit ihm in die bayerische Landeshauptstadt gezogen.

Seit einigen Tagen postet vor allem sie regelmäßig Fotos auf Instagram von ihren Ausflügen in der neuen Heimat. Mal ein Bild aus einem Restaurant, ein anderes Mal sitzt sie lächelnd auf ihrem Rad.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Auffällig: Unter den Posts melden sich viele Italiener zu Wort, die sie, ihren Freund, aber vor allem die Stadt München beleidigen.

Beleidigungen gegen München und De Ligt von Juventus-Fans

Hier eine kurze Zusammenfassung der Wortmeldungen unter den Bildern der Freundin des neuen Verteidigers des deutschen Rekordmeisters:

  • "Du kannst alles fotografieren, was du willst. Deutschland war, ist und wird ein Scheißland sein!"
  • "Gewöhn' dich an Sauerkraut und Wurst."
  • "Übrigens, wie ist die Mode im Vergleich zu Italien?"
  • "Schöner Scheißplatz."
  • "Es tut mir leid, aber die Italiener machen es besser."
  • "Italien ist schöner, die italienische Küche ist die beste und wir Italiener sind die Nettesten."
Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

Die italienischen Fans sind wohl weiterhin gekränkt, dass der Verteidiger Italien in Richtung Deutschland verlassen hat. Was nun seine Freundin dafür kann, erklärte unter den Instagram-Bildern allerdings niemand.

Und natürlich waren auch viele positive Nachrichten unter den Bildern zu finden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Instagram-Account Annekee Molenaar, Transfermarkt-Spielerprofil Matthjis de Ligt
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Jennifer Lichnau
DeutschlandFC Bayern MünchenInstagramItalienJuventus Turin

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website