Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalMünchen

München: Ungewöhnlich großer Mann legt Flughafen lahm – Flüge annulliert


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextEltern attackieren Markus SöderSymbolbild für einen TextZwei Tote bei FrontalzusammenstoßSymbolbild für einen TextParteien wehren sich gegen DieselverbotSymbolbild für einen TextRegionalzug brennt – Passagiere verletztSymbolbild für einen TextBußgeld-Ärger für Bayern-BossSymbolbild für einen TextZugspitze: Lawine verschüttet GruppeSymbolbild für einen TextVanessa Huber: Polizei sucht in WaldSymbolbild für einen TextEx-Bayernstar hat Blitzer-ÄrgerSymbolbild für einen TextNeue Regel in München: So lässt sich das Diesel-Verbot austricksenSymbolbild für einen TextSo viel sind Usmanows Fabergé-Eier wert

Ungewöhnlich großer Mann legt Flughafen-Betrieb lahm

Von dpa
Aktualisiert am 29.11.2022Lesedauer: 2 Min.
Sicherheitskontrollen am Düsseldorfer Flughafen
Sicherheitskontrollen am Flughafen (Symbolbild): Im Flughafen München sollen bald neue Kontrollspuren installiert werden. (Quelle: Marcel Kusch/dpa/Archivbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Eine Sicherheitsspanne hat am Flughafen München für Chaos gesorgt: Wegen einer misslungenen Gepäckkontrolle fielen mehrere Flüge aus.

Rund eine Stunde lang lief am Terminal 2 in München nichts mehr: Auslöser der Panne bei der Sicherheitskontrolle am Flughafen München war ein ungewöhnlich großer Passagier. Wie kam es zu dem Vorfall?

Der Passagier war so groß, dass er an einer Sicherheitsschleuse auf dem Weg zu den Gates über eine Absperrung greifen und sein Handgepäck vor der Kontrolle an sich nehmen konnte, wie die Regierung von Oberbayern am Dienstag mitteilte. Der Bayerische Rundfunk hatte zuerst darüber berichtet.

"Der betreffende Bereich der Kontrollspur ist hinter einer Plexiglasabsperrung gelegen, sodass Fluggäste normalerweise an dieser Stelle nicht auf ihr Gepäck zugreifen können", erläuterte ein Sprecher der Regierung von Oberbayern, bei der das für die Kontrollen zuständige Luftamt Süd angesiedelt ist.

In einem unbeobachteten Moment griff er über eine Absperrung

"Die stattliche Körpergröße des Fluggastes ermöglichte es ihm jedoch, das Gepäckstück in einem kurzen unbeobachteten Moment durch einen Griff über die Absperrung – noch vor dem endgültigen Abschluss des Kontrollvorgangs – zu entfernen."

Der Mann, der nach Barcelona wollte, lief dann Richtung Gate, wo er von der Bundespolizei aufgehalten und kontrolliert wurde. Warum er sein Gepäck unkontrolliert nahm, habe er selbst nicht erklären können, sagte ein Sprecher der Bundespolizei am Dienstag.

Sechs Flüge annulliert – Flughafen soll höhere Abtrennungen bekommen

Nach dem Vorfall am Sonntag musste der Betrieb am Terminal 2 etwa eine Stunde unterbrochen werden, sechs Flüge wurden annulliert.

An den Kontrollstellen sollen demnächst höhere Abtrennungen eingebaut werden, wie der BR weiter berichtet. Das sei laut Regierung von Oberbayern bei der Installation neuer Kontrollspuren im kommenden Jahr ohnehin vorgesehen gewesen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Corona-Testbetreiber betrügt um 150.000 Euro
Von Alexander Spöri
Von Jonas Voss
Flughafen München

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website