t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalMünchen

Das beste Bier in Süddeutschland: Umfrage zeigt, wo es herkommt


Exklusive Umfrage
Wo es in Süddeutschland das beste Bier gibt

Von t-online, jov

Aktualisiert am 03.05.2023Lesedauer: 2 Min.
imago images 92376447Vergrößern des BildesAnstoßen im Biergarten: Zusammen mit Civey hat t-online seine User gefragt, wo es im Süden das beste Bier gibt. Nun liegt das Ergebnis vor. (Quelle: Ralph Peters, via www.imago-images.de)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Die Biertradition wird im Süden hochgehalten: Es gibt Hunderte Brauereien. Sich da für die Stadt mit dem besten Bier zu entscheiden, ist alles andere als einfach.

In kaum einer anderen Region der Welt wird Bier so geschätzt wie in Süddeutschland: Mehr als 600 private Brauereien und Brauereigaststätten gibt es allein in Bayern. Sie brauen mehr als 30 verschiedene Biersorten – und das streng nach dem bayerischen Reinheitsgebot: Ein Bier darf nur aus den vier Zutaten Wasser, Malz, Hopfen und Hefe gebraut werden.

Dabei hat jeder Regierungsbezirk, jede Region ihre ganz speziellen Vorlieben, was das Bier betrifft. In Franken schätzt man neben dem Hellen oder Pils auch das Rot- oder Rauchbier. In Oberbayern schwört man auf Weißbier, Helles und Dunkles.

Und in Baden-Württemberg bevorzugen die Menschen das herbe Pils, trinken aber auch gerne ein Export. Mehr als 160 Brauereien gibt es im Südwesten – und wie beim Wein haben die Badener und Württemberger beim Biergenuss ebenfalls ganz unterschiedliche Vorlieben. Der Württemberger bevorzugt Pils, während in weiten Teilen Badens dem Export die Treue gehalten wird.

München landet im Süddeutschland-Bierranking weit vorn

In einer Umfrage herauszufinden, welches Bier das beste im Süden Deutschlands ist, ist also gewiss keine leichte Aufgabe. t-online hat es dennoch versucht: In Zusammenarbeit mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey wurden Menschen aus dem Süden nach ihrem Lieblingsbier aus Süddeutschland gefragt. Die Auswertung der Umfrage zeigt: Der Biervielfalt im Süden einen eindeutigen Sieger zuzuordnen, fällt schwer. 39 Prozent der Befragten wollten keiner der zur Auswahl stehenden Städte oder Regionen das beste Bier zusprechen.

Mit 29 Prozent Stimmanteil gibt es aber einen klaren zweiten Platz: Es ist die bayerische Landeshauptstadt München mit Brauereien wie Augustiner, Giesinger, Paulaner oder Hofbräu. Auf Platz drei kann sich mit 9 Prozent der Schwarzwald behaupten: Hier ist die baden-württembergische Staatsbrauerei Rothaus beheimatet, deren Pils "Tannenzäpfle" sich auch in Berlin seit Jahren großer Beliebtheit erfreut.

Auf den Plätzen dahinter befinden sich das fränkische Kulmbach (knapp 8 Prozent), Bamberg (6 Prozent), Tegernsee (4,9 Prozent), Nürnberg (2 Prozent) und Rosenheim (1,5 Prozent).

Verwendete Quellen
  • Auswertung der von t-online in Auftrag gegebenen Civey-Umfrage vom 20. bis 26. April
  • bayerisches-bier.de: "Bierwissen"
  • Eigene Recherchen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website