t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalMünchen

München: Kleinkind schließt sich in Auto ein und wird von Feuerwehr gerettet


Einjähriges Kind schließt sich in Sendling im Auto ein

Von t-online, SK

09.12.2023Lesedauer: 1 Min.
imago images 0309245668Vergrößern des BildesIm Münchner Stadtteil Sendling hat sich ein einjähriges Kind im Auto eingesperrt. Die Feuerwehr konnte es jedoch befreien. (Symbolbild) (Quelle: IMAGO/Frank Hoermann / SVEN SIMON)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Es waren nur ein paar Sekunden, doch die Zeit reichte, damit sich ein Kind selbst im Auto einsperrte. Die Feuerwehr musste anrücken.

Der Alptraum jeder Mutter wurde am Freitagabend für eine Münchnerin zur Realität: Die Frau hatte das Fahrzeug verlassen und ging um ihren Wagen, um auf der anderen Seite ihr einjähriges Kind aus dem Fahrzeug zu holen. Bis die Mutter das Fahrzeug umrundet hatte, war die Tür bereits verschlossen und der Schlüssel im Wageninneren, teilt die Feuerwehr München mit. Vermutlich hatte das Kind beim Spielen die Verriegelung betätigt. Die Frau wählte daraufhin den Notruf.

Die Feuerwehr rückte aus. Das Kind spielte unterdessen im Auto weiter und schien nichts von dem ganzen Trubel mitzubekommen. Den Einsatzkräften gelang es schließlich, die Zentralverriegelung des Fahrzeugs zu entsperren, ohne dem Wagen weiter zu beschädigen. Das Kleinkind konnte sicher aus dem Auto befreit werden. Nicht nur Mutter und Kind, sondern auch die Einsatzkräfte waren nach der gelungenen Befreiungsaktion glücklich, heißt es von der Feuerwehr.

Verwendete Quellen
  • Pressemitteilung der Feuerwehr München (Stand: 9. November)
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website