t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalMünchen

Wetter in Bayern: Hier drohen Überschwemmungen | Regen und Tauwetter


Tauwetter: Hier drohen Überschwemmungen

Von dpa
Aktualisiert am 11.12.2023Lesedauer: 1 Min.
Player wird geladen
In diesen Regionen kann es zu Hochwasser kommen. (Quelle: t-online)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Nach Regen und Schneeschmelze erreicht das Hochwasser auch zu Beginn der Woche Straßen und Wohnbebauungen. Franken ist besonders betroffen.

Die milderen Temperaturen, anhaltender Regen und schmelzender Schnee erhöhen in Bayern vielerorts die Hochwassergefahr. Besonders in Ober- und Mittelfranken kam es bereits am Sonntag zu kleineren Ausuferungen und Überschwemmungen, teilte der Hochwassernachrichtendienst (HND) mit.

Für Montag und den Beginn der Woche gelten darüber hinaus Vorwarnungen für Hochwasser, sowie Warnungen vor Überschwemmungen. Welche Regionen betroffen sind.

Vielerorts gelten dort die Meldestufen eins und zwei von vier möglichen Meldestufen. Sie stehen für die Überflutung von land- und forstwirtschaftlichen Flächen oder leichten Verkehrsbehinderungen. Der Pegel des Main-Nebenflusses Itz bei der Schenkenau erreicht nach Angaben des HND sogar Meldestufe drei; es kann also bebaute Flächen treffen. Die gleiche Warnung liegt für die Regionen Coburg, Bamberg und Landshut vor.

Länger anhaltender Regenschauer erwartet

Auch im Allgäu, dem Alpenvorland und dem Bayerischen Wald rechnet der HND wegen des einsetzenden Tauwetters mit Überschwemmungen und kleineren Ausuferungen. "Für diese Jahreszeit ist das nichts Ungewöhnliches", sagte ein HND-Sprecher.

Auch ab Montag wird nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) wechselhaftes Wetter mit teils länger anhaltenden Regenschauern erwartet.

In den Alpen sei mit Niederschlägen von bis zu 90 Litern pro Quadratmeter, im Oberallgäu mit bis zu 140 Litern pro Quadratmeter zu rechnen. Eine relativ milde Westwetterlage bringt am Montag Temperaturen von bis zu zwölf Grad nach Bayern.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website