t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalMünchen

München: Polizei warnt vor Blumenstrauß-Trick


Beamte mit Betrugsfällen "überhäuft"
Polizei warnt vor Blumenstrauß-Trick

Von t-online, mtt

21.02.2024Lesedauer: 2 Min.
Blumenstrauß (Symbolbild): Einen solchen bringen die Betrüger oft mit.Vergrößern des BildesBlumenstrauß (Symbolbild): Einen solchen bringen die Betrüger oft mit. (Quelle: Amaire & Co/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Erst Blumen für die Dame – dann fette Beute für Ganoven: Die Polizei München warnt vor einer bei Gangstern gerade sehr beliebten Masche.

Der jüngste Fall der Serie trug sich am Dienstag zu. Eine ältere Dame habe einen Anruf erhalten, teilten die Beamten mit. Am Apparat war ein ihr unbekannter Herr. Er wolle ihr als angeblich treuer Kundin seiner Teppichreinigungsfirma ein Geschenk nach Hause bringen, kündigte er an.

Gegen 16 Uhr habe es dann tatsächlich an der Tür der über 80-Jährigen geklingelt, schrieb die Polizei München. Davor stand der Mann mit einem Blumenstrauß. Sie bat ihn rein, die beiden unterhielten sich im Wohnzimmer. Als sie den Fremden wieder nach draußen begleiten wollte, stand plötzlich noch ein zweiter Täter im Flur.

Polizei München wird mit Fällen "überhäuft"

Beide Männer ergriffen rasch die Flucht. Mit ihnen verschwunden waren Schmuck sowie die Handtasche der Dame samt allen Ausweispapieren, diverse Karten, ihr Mobiltelefon und Bargeld in Höhe von mehreren hundert Euro.

Die Polizei München werde derzeit mit solchen Fällen geradezu "überhäuft", zitierte die "Süddeutsche Zeitung" die Ermittler. Die Teppichreiniger-Masche mit Blumenstrauß sei bei Kriminellen gerade besonders beliebt.

Wer kennt die Täter?

Jetzt versuchen die Beamten, den Ganoven das Handwerk zu legen. Sie sucht daher nach Zeugen, die am Dienstagnachmittag im Bereich Münchener Straße und Ritter-Hilprand-Straße in Taufkirchen etwas Verdächtiges bemerkt haben. Konkret gesucht wird nach zwei Männern. Der eine Verdächtige sei etwa 30 Jahre alt, 1,75 Meter groß und von athletischer Statur. Er habe laut Beschreibung "osteuropäisch" ausgesehen und mit Akzent gesprochen, sei dunkel gekleidet gewesen und habe weder Bart noch Brille getragen.

Der zweite Mann war etwa 25 Jahre alt, 1,80 Meter groß, habe eine hagere Statur gehabt und braun-beige Kleidung getragen. Wer etwas weiß, kann sich unter der Nummer 089/2910-0 bei der Polizei melden.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website