Sie sind hier: Home > Regional > München >

Unfall in München: PKW schleudert Tram aus den Gleisen

Sechsstelliger Sachschaden  

PKW schleudert Tram in München aus den Gleisen

22.11.2020, 18:48 Uhr

Unfall in München: PKW schleudert Tram aus den Gleisen. Ein Auto prallt in München frontal gegen Tram: Dabei entstand ein hoher Sachschaden. (Quelle: dpa/Bildfunk)

Ein Auto prallt in München frontal gegen Tram: Dabei entstand ein hoher Sachschaden. (Quelle: Bildfunk/dpa)

Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Auto und einer Tram in München entstand ein Sachschaden von mehreren hunderttausend Euro. Der Fahrer des PKW soll alkoholisiert gewesen sein.

Am Samstagmorgen ist in München ein 60-jähriger Mann mit seinem PKW in eine Tram gekracht. Durch die Wucht des Aufpralls wurde die Tram aus dem Gleis gehoben und auf die Gegenfahrbahn geschoben. PKW-Fahrer und Tramfahrerin verletzten sich leicht.

Gegen 2.10 Uhr fuhr der PKW-Fahrer mit seinem Mercedes auf der Auenstraße. Er wollte die Reichenbachbrücke überqueren. Zeitgleich fuhr die Tram in die Fraunhoferstraße in Richtung Reichenbachbrücke, um diese geradeaus zu passieren. Der PKW-Fahrer prallte mit seinem Fahrzeug in die rechte Seite des vorderen Drittels der Tram.

Feuerwehr muss Tram zurück ins Gleis heben

Die Polizei stellte bei dem Autofahrer eine Alkoholisierung fest. Anschließend entnahm sie eine Blutprobe und beschlagnahmte den Führerschein. Die 58-jährige Tramfahrerin beförderte zum Zeitpunkt des Unglücks drei Fahrgäste. Sie kamen ebenfalls mit leichten Verletzungen davon.

Der PKW wurde durch den Zusammenprall komplett zerstört und musste abgeschleppt werden. Die Tram wurde beschädigt und musste mit Unterstützung der Berufsfeuerwehr München in das Gleis gehoben und anschließend in den Betriebshof der Verkehrsgesellschaft geschleppt werden. Es entstand ein Schaden von mehreren hunderttausend Euro.

Gegen den Autofahrer wurden diverse Anzeigen erstattet, unter anderem wegen Straßenverkehrsgefährdung unter Alkoholeinfluss sowie wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal