Sie sind hier: Home > Regional > München >

München/Haar: 17-Jähriger angegriffen und ins Gleisbett gestoßen

Mit Machete bedroht  

17-Jähriger angegriffen und ins Gleisbett gestoßen

25.05.2021, 12:44 Uhr | dpa

München/Haar: 17-Jähriger angegriffen und ins Gleisbett gestoßen. Eine S-Bahn fährt in einen Bahnhof ein (Symbolbild): In Haar bei München gab es einen Angriff auf einen 17-Jährigen. (Quelle: imago images/Sven Simon)

Eine S-Bahn fährt in einen Bahnhof ein (Symbolbild): In Haar bei München gab es einen Angriff auf einen 17-Jährigen. (Quelle: Sven Simon/imago images)

Zwei Gruppen Jugendlicher sind in Haar aneinander geraten. Einige hatten Macheten und eine Schreckschusswaffe dabei. Ein Teenager wurde verletzt und in ein Gleisbett geschubst.

Bei einer Auseinandersetzung zwischen Jugendlichen in Haar bei München ist ein Jugendlicher verletzt worden. Eine größere Gruppe soll den 17-Jährigen und seine drei Freunde im Alter von 15 Jahren angegriffen haben, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Die vier gaben an, dass sie am Montagabend unter anderem mit einer Schreckschusswaffe und Macheten, die noch in Schutzkappen steckten, bedroht wurden. Einer der Täter habe dabei den 17-Jährigen verletzt und in ein Gleisbett gestoßen.

Die Angreifer rannten davon, als Zeugen die Polizei riefen. Ein Jugendlicher floh dabei über die Gleise, so dass ein S-Bahnfahrer abrupt bremsen musste. Noch am Montagabend konnte mehrere Personen ermittelt werden, auf die die Zeugenbeschreibung zutraf.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: