Sie sind hier: Home > Regional > München >

Innenminister: Keine Gefährdungslage vor EM-Start in München

München  

Innenminister: Keine Gefährdungslage vor EM-Start in München

14.06.2021, 15:12 Uhr | dpa

Innenminister: Keine Gefährdungslage vor EM-Start in München. Fußball EM - Vorbereitungen in München

Sicherheitspersonal steht steht vor dem Eingang zur Arena. Foto: Peter Kneffel/dpa (Quelle: dpa)

Zum Start der Fußball-Europameisterschaft in München sehen die Sicherheitsbehörden keine Gefahrenlage für die Bevölkerung in Bayern. Das sagte Staatsinnenminister Joachim Herrmann bei einem Lokalaugenschein in der Allianz Arena am Montag. "Ich will ausdrücklich betonen, dass es gegenwärtig keine Hinweise auf irgendwelche konkreten Gefährdungen, Anschläge oder dergleichen gibt", teilte der CSU-Politiker mit. Er sprach auch nach einem Austausch mit internationalen Sicherheitsstellen von "guten Voraussetzungen" für die vier Partien in der Münchner Arena.

Am Dienstagabend (21.00 Uhr) bestreitet die deutsche Mannschaft ihr erstes Gruppenspiel in München gegen Weltmeister Frankreich. Die Polizei werde dann mit 1000 zusätzlichen Kräften in und am Stadion sowie in der Stadt im Einsatz sein. Bei der Partie dürfen 14.500 Zuschauern auf den Rängen der Arena dabei sein.

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: