Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

CSU fordert Meldeportal f├╝r E-Scooter-Chaos

  • Viola Koegst
Von Viola Koegst

Aktualisiert am 15.09.2021Lesedauer: 3 Min.
E-Scooter stehen vor einem Schild, auf dem "Beim Abstellen nicht doof anstellen" steht (Archivbild): In M├╝nchen ├Ąrgern sich viele ├╝ber falsch abgestellte Scooter.
E-Scooter stehen vor einem Schild, auf dem "Beim Abstellen nicht doof anstellen" steht (Archivbild): In M├╝nchen ├Ąrgern sich viele ├╝ber falsch abgestellte Scooter. (Quelle: J├╝rgen Schwarz/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

E-Scooter sind in M├╝nchen fast ├╝berall verf├╝gbar ÔÇô werden aber dann auch oft an ungeeigneten Orten abgestellt. Die CSU-Stadtratsfraktion will die Anbieter in die Pflicht nehmen.

E-Scooter bringen M├╝nchner schnell und einfach durch die Stadt. Oft werden sie dann aber unachtsam auf dem Gehweg abgestellt oder in Parks abgelegt ÔÇô f├╝r viele ein ├ärgernis. Die Roller werden zu m├Âglichen Stolperfallen und sind auch f├╝r die Umwelt bedenklich ÔÇô k├╝rzlich wurde in der Isar ein treibender E-Scooter gefunden, berichtet die "Abendzeitung".


E-Scooter leihen: F├╝r wen lohnt sich die Langzeitmiete?

Neue Form der Mobilit├Ąt: E-Tretroller d├╝rfen seit Fr├╝hsommer 2019 auf deutschen Stra├čen fahren.
Leihen statt kaufen? Ob die Langzeitmiete eines E-Tretrollers das Richtige ist, h├Ąngt unter anderem vom Wunschmodell ab.
+3

Die CSU-Stadtratsfraktion will nun dagegen vorgehen. Wie die Stadtr├Ąte in einer Pressemitteilung schreiben, haben sie ein Antragspaket an Oberb├╝rgermeister Dieter Reiter gestellt. Darin fordern sie, dass die Stadt zusammen mit den Leihanbietern einen Meldeplattform im Internet einrichtet ÔÇô dort sollen falsch abgestellte Scooter direkt gemeldet und dann schnell entfernt werden k├Ânnen. Die Kosten daf├╝r sollen laut dem Entwurf die Anbieter tragen.

Leih-Scooter stehen verteilt auf einem Platz in M├╝nchen (Archivbild): Die CSU im Stadtrat will gegen unachtsam abgestellte E-Scooter vorgehen.
Leih-Scooter stehen verteilt auf einem Platz in M├╝nchen (Archivbild): Die CSU im Stadtrat will gegen unachtsam abgestellte E-Scooter vorgehen. (Quelle: Rolf Poss/imago-images-bilder)
ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Kartenzahlungen weiterhin nicht m├Âglich
imago images 101672474


Zudem will die Fraktion pr├╝fen lassen, ob falsches Abstellen als Ordnungswidrigkeit geahndet werden kann, hei├čt es in der Mitteilung.

E-Scooter in M├╝nchen: "Beitrag zur Mobilit├Ątswende"

Laut CSU-Stadtrat Jens Luther leisten die Roller einen "signifikanten Beitrag zur Mobilit├Ątswende". Er findet aber auch: "Die Stadt M├╝nchen muss hier unbedingt mit gutem Beispiel vorangehen und verantwortungsvoll sicherstellen, dass Kleinstfahrzeuge keine anderen Verkehrsteilnehmer blockieren."

Auch Scooter-Anbieter unterst├╝tzen die Pl├Ąne: "Das ist komplett in unserem Interesse", sagte ein Sprecher von "Voi" gegen├╝ber t-online. Tausende Voi-Scooter stehen im M├╝nchner Stadtgebiet verteilt. Die Roller seien Verkehrsmittel wie jedes andere auch ÔÇô und daf├╝r gebe es bestimmte Regeln zu beachten. "Fahrr├Ąder sind gesellschaftlich angenommen, da sind die Regeln bekannt und es ist auch jedem klar, dass sie eingefordert werden. Um dahin zu kommen, muss man auch mal ein Exempel statuieren, wenn die Regeln bei E-Scootern nicht beachtet werden."

Scooter-Anbieter Voi: "Melde-App macht Sinn"

Vom Unternehmen gebe es bereits die M├Âglichkeit, falsch geparkte Scooter zu melden. "Wir bekommen hunderte Mails am Tag und schicken dann unsere Teams zum Umparken los", so der Sprecher. "Eine generelle Melde-App macht aus unserer Sicht Sinn, um das noch mehr ins Bewusstsein der Menschen zu bringen."

Voi teste momentan verschiedene Strategien, um Nutzer dazu zu animieren, die Scooter ordentlich abzustellen ÔÇô zum Beispiel k├Ânne ein Foto-Upload nach dem Parken helfen, um festzustellen, ob der Fahrer oder eine dritte Person einen Roller umgesto├čen h├Ątten. "In Zukunft m├Âchten wir das ausweiten und bei mehrfachen Verst├Â├čen Verwarnungen aussprechen oder Bu├čgelder verh├Ąngen." Dazu gebe es bereits ein Pilotprojekt in Bremen.

Roller der Anbieter "TIER" und "Voi" (Archivbild): Die beiden E-Scooter-Unternehmen haben unterschiedliche Ideen daf├╝r, wie man Nutzer dazu bewegen kann, die Scooter ordentlich abzustellen.
Roller der Anbieter "TIER" und "Voi" (Archivbild): Die beiden E-Scooter-Unternehmen haben unterschiedliche Ideen daf├╝r, wie man Nutzer dazu bewegen kann, die Scooter ordentlich abzustellen. (Quelle: Deanpictures/imago-images-bilder)

Der Konkurrent "Tier" h├Ąlt wenig von einem Meldeportal. Stattdessen sollen St├Ądte investieren, um dem Chaos ein Ende zu bereiten, so ein Sprecher. "Nur mit einer ausreichenden Anzahl an Abstellfl├Ąchen sowie gut ausgebauten Radwegen k├Ânnen Konflikte mit anderen Verkehrsteilnehmenden minimiert werden." Tier arbeite ebenfalls an einer technischen L├Âsung, die das Abstellverhalten in Echtzeit pr├╝fen soll.

Die Pl├Ąne der CSU k├Ânnten zwar kurzfristig die Abstellsituation in M├╝nchen verbessern, w├Ąren alleine aber nicht zielf├╝hrend. Stattdessen w├╝nscht man sich bei Tier eine Ausschreibung f├╝r E-Scooter-Sharing seitens der Stadt, "die auf gut durchdachten und langfristigen Qualit├Ątskriterien" aufbaut. "Wie auch andere Metropolen, sollte M├╝nchen ├╝ber die Anzahl der zugelassenen Anbieter und deren Qualit├Ąt entscheiden", so der Sprecher.

Weitere Artikel


In K├Âln geht man unterdessen bereits gegen die herumliegenden Scooter vor: Seit 3. September gibt es dort sch├Ąrfere Regeln zum Abstellen der Roller. Viele Ger├Ąte werden offenbar mutwillig ins Wasser geworfen. Rund 500 E-Scooter sollen mittlerweile auf dem Grund des Rhein in K├Âln liegen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
CSU

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website