• Home
  • Regional
  • M├╝nchen
  • Kabinett bilanziert Schulstart und ber├Ąt ├╝ber Thema Gendern


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextUS-Schauspielerin in Fluss ertrunkenSymbolbild f├╝r einen TextSylt: Edelrestaurant muss schlie├čenSymbolbild f├╝r einen TextTanken bei uns g├╝nstiger als bei NachbarnSymbolbild f├╝r einen TextMann auf offener Stra├če erschossenSymbolbild f├╝r einen TextSarah ├╝ber Liebescomeback von PietroSymbolbild f├╝r einen TextJunge erschie├čt einj├Ąhriges M├ĄdchenSymbolbild f├╝r einen TextSechs Profis stehen auf Kovacs Streichliste Symbolbild f├╝r einen TextARD-Serienstar wird ersetztSymbolbild f├╝r einen TextUS-Star als Teenie vergewaltigtSymbolbild f├╝r einen Text13-J├Ąhrige in Hessen vermisstSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserJulian Cla├čen mit fieser Anspielung?Symbolbild f├╝r einen TextDieses St├Ądteaufbauspiel wird Sie fesseln

Kabinett bilanziert Schulstart und ber├Ąt ├╝ber Thema Gendern

Von dpa
21.09.2021Lesedauer: 1 Min.
Landtag Bayern
Markus S├Âder (CSU), Ministerpr├Ąsident von Bayern, spricht im bayerischen Landtag. (Quelle: Sven Hoppe/dpa-Pool/dpa/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Eine Woche nach Schuljahresbeginn will die bayerische Staatsregierung heute eine erste Zwischenbilanz ziehen. Im Zentrum steht dabei, ob und wie die Ausweitung der bisherigen Test-Strategie funktioniert hat - an Grundschulen sollen im neuen Schuljahr PCR-Pool-Tests die bisherigen Schnelltests abl├Âsen.

Zudem hatte Ministerpr├Ąsident Markus S├Âder (CSU) am Montag angek├╝ndigt, dass sich das Kabinett mit dem Thema Gender-Sprache befasst. Die zust├Ąndigen Minister sollten einen Bericht dazu abgeben. Dann werde man entscheiden, wie man weiter vorgehe.

Entgegen S├Âders Kritik drohen Studierenden an Bayerns Universit├Ąten aber offenbar keine schlechteren Noten, wenn sie in Pr├╝fungen und Arbeiten nicht gendern. Eine Rundfrage bei den Universit├Ąten habe ergeben, dass die sprachlichen Leitf├Ąden der Orientierung dienten und "in keiner Weise verpflichtend" seien, hie├č es in einer Stellungnahme der Bayerischen Universit├Ątenkonferenz vom vergangenen Freitag.

S├Âder hatte im Wahlkampf angek├╝ndigt, die Leitf├Ąden der Hochschulen zur sprachlichen Gleichbehandlung der Geschlechter ├╝berpr├╝fen zu lassen. "Es kann nicht sein, dass Studenten m├Âglicherweise eine schlechtere Bewertung bekommen, nur weil sie keine Gendersternchen verwenden", hatte er zuletzt in einem Interview gesagt.

An etlichen Hochschulen in Deutschland sind Leitf├Ąden zur gendergerechten Sprache seit vielen Jahren etabliert. So sollen Frauen und M├Ąnner gleicherma├čen angesprochen und Frauen sprachlich sichtbar gemacht werden. Von diesen allgemeinen Sprachempfehlungen unabh├Ąngig sind die Pr├╝fungsordnungen der Hochschulen, in denen Rahmenbedingungen der Pr├╝fungen und die Kriterien der Benotung festgelegt sind.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Der Zehn-Millionen-Euro-Streit um Spezi
CSUMarkus S├Âder

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website