• Home
  • Regional
  • MĂĽnchen
  • Corona: MĂĽnchner OB Reiter rechnet mit Einlasskontrollen zur Wiesn 2022


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextUnwetter hinterlassen SchädenSymbolbild für einen TextSöhne besuchen Becker im GefängnisSymbolbild für ein Video2.000 Jahre alte Schildkröte ausgegrabenSymbolbild für einen TextDeutsche verbrauchen weniger GasSymbolbild für einen TextJan Ullrich emotional wegen ARD-DokuSymbolbild für einen TextLudowig-Tochter zeigt sich im BikiniSymbolbild für einen TextScholz: Kaliningrad-Transit deeskalierenSymbolbild für ein VideoNuklear-Hotel soll jahrelang fliegenSymbolbild für einen TextVerstappen gegen Sperre für F1-LegendeSymbolbild für einen TextNarumol zeigt ihre TöchterSymbolbild für einen TextEinziges Spaßbad von Sylt muss schließenSymbolbild für einen Watson TeaserBecker bekommt erfreulichen Knast-BesuchSymbolbild für einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

MĂĽnchner OB rechnet mit Einlasskontrollen zur Wiesn 2022

Von dpa
Aktualisiert am 25.09.2021Lesedauer: 1 Min.
Besucher im Hacker-Festzelt auf der Wiesn 2018: In diesem – wie im letzten Jahr – fällt das Volksfest aus.
Besucher im Hacker-Festzelt auf der Wiesn 2018: In diesem – wie im letzten Jahr – fällt das Volksfest aus. (Quelle: Heinz Gebhardt/Symbolbild/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Wiesn könnte im nächsten Jahr strenger reglementiert sein, als in den Jahren vor der Corona-Pandemie. Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter hofft auf eine hohe internationale Impfquote.

Ein Oktoberfest 2022 wird es nach Einschätzung von Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) nicht ohne Einlasskontrollen geben können. "Davon muss man derzeit ausgehen", sagte er der Münchner "Abendzeitung". "Wir überlegen gerade, wie wir das technisch und personell am besten umsetzen können."

In diesem Jahr fiel die Wiesn zum zweiten Mal infolge der Corona-Pandemie zum Opfer. Wie es im kommenden Jahr aussieht, ist noch unklar. Für ihn sei "vor allem eine hohe internationale Impfquote notwendig, damit die Wiesn so sicher wie möglich sein kann und genug Besucher kommen, wenn Corona-Einschränkungen erforderlich sind", sagte Reiter der Zeitung.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Das miese Gemecker ĂĽber Dirndl und Tracht
Ein Kommentar von Christof Paulus
HackerSPD

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website