Sie sind hier: Home > Regional > München >

München: Mann verursacht riesigen Wasserschaden auf Halloweenparty

Klimmzüge am Sprinklerrohr  

Mann verursacht riesigen Wasserschaden auf Halloween-Party

03.11.2021, 10:28 Uhr | MaM, t-online

München: Mann verursacht riesigen Wasserschaden auf Halloweenparty. Feuerwehr München (Symbolbild): Die Einsatzkräfte verschafften sich ein Überblick, der Wasserschaden konnte jedoch vom Veranstalter selbst behoben werden. (Quelle: imago images/Fotostand/Fritsch)

Feuerwehr München (Symbolbild): Die Einsatzkräfte verschafften sich ein Überblick, der Wasserschaden konnte jedoch vom Veranstalter selbst behoben werden. (Quelle: Fotostand/Fritsch/imago images)

In München fiel eine Halloween-Party buchstäblich ins Wasser: Eine ganze Club-Etage wurde plötzlich überflutet. Die Feuerwehr musste anrücken, die Etage geräumt werden. Ein Gast war daran nicht unschuldig.

Im Münchener Club "Neuraum" musste am Samstag die Feuerwehr anrücken, weil dort aufgrund eines Rohrbruchs eine ganze Etage unter Wasser stand, berichtet der "Münchner Merkur". Schuld hatte demnach einer der Gäste der Halloween-Feier.

Dieser hatte morgens um zwei Uhr an einem Sprinklerrohr Klimmzüge gemacht. "Das Rohr ist abgerissen und hat die Sprinkleranlage ausgelöst", erklärt der Veranstalter dem "Münchner Merkur". Zwar sei es möglich gewesen, die Anlage rasch wieder abzuschalten, doch da habe der Club bereits unter Wasser gestanden. Die Veranstaltung musste daher abgebrochen, die Location geräumt werden.

München: Club appelliert an Verursacher

Wie der Veranstalter berichtet, verschaffte sich auch die Feuerwehr einen Überblick über die Situation, eingreifen musste sie jedoch nicht. "Der Club wurde unter Einsatz des gesamten Personals mittels Wasserschieber und Putzmaschine getrocknet", erzählt er. Und dennoch: Der Sachschaden beläuft sich auf rund 20.000 Euro.

Der Club bittet daher den Verursacher, sich zu melden. Es wird vermutet, dass es sich um einen Haftpflichtschaden handelt. Zugleich kündigte der Veranstalter an, das Videomaterial der Feier auszuwerten.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: