Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

München untersagt unangemeldete "Corona-Spaziergänge"

Von t-online, MaM

07.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Polizisten in München (Archivbild): Auf der unangemeldeten Demonstration kam es zu Ausschreitungen.
Polizisten in München (Archivbild): Auf der unangemeldeten Demonstration kam es zu Ausschreitungen. (Quelle: Leonhard Simon/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextAntonow verlegt Basis nach LeipzigSymbolbild für einen TextStein-Anschlag auf RegionalzugSymbolbild für einen TextPolizeieinsatz wegen Spinne auf AutobahnSymbolbild für einen TextHier ziehen heftige Unwetter aufSymbolbild für einen TextF1-Pilot baut Unfall mit Millionen-AutoSymbolbild für einen TextSchauspielerin Klara Höfels ist totSymbolbild für einen TextAufsteiger bietet Krankschreibung für FansSymbolbild für einen TextDFB-Talent vor MillionenwechselSymbolbild für einen TextSpielplatz-Schlägerei mit 35 BeteiligtenSymbolbild für einen TextUmut Kekilli hat sich verlobtSymbolbild für einen Watson TeaserLewandowski-Nachfolger? Bayern will Bundesliga-Star

Am Mittwoch kam es in München auf unangemeldeten Corona-Protesten zu gewalttätigen Auseinandersetzungen. Die Stadt hat erneute "Corona-Spaziergänge" nun untersagt – und droht mit einem hohen Bußgeld.

München untersagt erneut sogenannte "Corona-Spaziergänge" vom kommenden Montag bis Mittwoch. Das teilte die Stadt am Freitag mit.

Demnach habe man nach den jüngsten Ereignissen beschlossen, zur präventiven Gefahrenabwehr am 10. und 12. Januar im gesamten Stadtgebiet alle stationären oder sich fortbewegenden Demos im Zusammenhang mit sogenannten "Corona-Spaziergängen" zu verbieten, sollten diese gemäß dem Bayerischen Versammlungsgesetz nicht angemeldet werden.

Die Allgemeinverfügung diene dazu, einem "Wildwuchs an in keiner Weise vertretbaren Demos mit zum Teil gewaltbereiten Teilnehmenden vorzubeugen, bei denen weder Mindestabstände eingehalten noch Mund-Nasen-Bedeckungen getragen werden", teilt die Stadt mit.

München: Demonstrationen dürfen stattfinden – unter gewissen Bedingungen

Gegen jeden einzelnen Teilnehmer könne auf Grundlage der Allgemeinverfügung ein Bußgeld von bis zu 3.000 Euro verhängt werden, da die Teilnahme an einer solchen Demonstration als Ordnungswidrigkeit zu werten sei.

Die Stadt betont in ihrer Mitteilung, Demonstrationen, die sich gegen die Corona-Maßnahmen richten, könnten weiterhin stattfinden, insofern sie beim Kreisverwaltungsreferat zuvor fristgerecht angemeldet und gemäß der dort erlassenen Auflagen durchgeführt werden.

Weitere Artikel

Bei München
Wagen überschlägt sich auf A99 – Fahrer schwer verletzt
Einsatzkräfte der Feuerwehr am Unfallwagen: Der Fahrer überlebte den Unfall.

Nach Ausschreitungen in München
Söder: Müssen "Gesellschaft wieder heilen"
Markus Söder, Ministerpräsident von Bayern vor einer Demonstration in München (Collage): Er ruft dazu auf, die Gesellschaft wieder zu versöhnen.

Pflegeheim bei München
Seniorin stirbt nach Streit um offenes Fenster
Rettungswagen in München (Symbolbild): Die Frau starb an ihren Verletzungen.


Erst am Mittwoch hatten in München etwa 3.000 Menschen im Rahmen einer nicht angemeldeten Versammlung gegen die Corona-Maßnahmen demonstriert. Dabei war es zu teils heftigen Auseinandersetzungen zwischen den Teilnehmenden und der Polizei gekommen. Die Polizei erstattete etwa 1.200 Anzeigen – auch weil einige ein Messer mit sich führten.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Boxer stirbt nach Kampf – Fans behindern Rettung
Coronavirus

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website