Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Basketball: BBL-Finalturnier – FC Bayern München nähert sich der Topform


Hoeneß sieht Kantersieg  

BBL-Meister Bayern nähert sich der Topform

12.06.2020, 23:12 Uhr | sid

Basketball: BBL-Finalturnier – FC Bayern München nähert sich der Topform. Klub-Patron: Uli Hoeneß (l.) kann mit dem Auftritt seiner Bayern gegen Göttingen zufrieden sein. (Quelle: imago images/BBL-Foto)

Klub-Patron: Uli Hoeneß (l.) kann mit dem Auftritt seiner Bayern gegen Göttingen zufrieden sein. (Quelle: BBL-Foto/imago images)

Der FC Bayern München kommt beim BBL-Finalturnier immer besser in Fahrt. Im dritten Spiel holte der amtierende Meister gegen Göttingen den zweiten Sieg – und zeigte dabei teilweise Zauber-Basketball. Auch Oldenburg gewann.

Titelverteidiger Bayern München nähert sich beim Finalturnier der Basketball Bundesliga (BBL) im heimischen Audi Dome seiner Topform. Nach der Auftaktniederlage gegen ratiopharm Ulm feierte die Mannschaft von Trainer Oliver Kostic am Freitag beim 90:55 (47:31) gegen die BG Göttingen souverän den zweiten Erfolg im dritten Spiel.

Das Viertelfinalticket war den Münchnern bereits vor dem Tip-off nicht mehr zu nehmen. Entsprechend selbstsicher trat die Mannschaft um den mit 19 Punkten überragenden Kapitän Danilo Barthel auch auf. Mit Ausnahme eines kleinen Durchhängers im Anfangsviertel ließen die Bayern nie Zweifel an ihrer Überlegenheit aufkommen.

"Wir waren von Anfang an aggressiv, haben hart agiert und waren bis zum Ende konzentriert", sagte Barthel, der wegen einer leichten Knieblessur weite Teile der zweiten Hälfte von der Bank verfolgte, jedoch schnell Entwarnung gab.

Im zweiten Freitagspiel folgten die EWE Baskets Oldenburg den Bayern und Ulm ins Viertelfinale, auch Göttingen profitierte vom Oldenburger Erfolg und steht vorzeitig als vierter Play-off-Teilnehmer der Gruppe A fest. Die Niedersachsen fügten den Hakro Merlins Crailsheim mit 85:83 (44:38) die vierte Niederlage im vierten Spiel zu, für die Merlins geht es gegen den Letzten der Gruppe B nur noch um Platz neun.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team von t-online

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal