Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

Technisches Tor sorgt für Verwunderung

...

Technisches Tor sorgt für Verwunderung

12.11.2011, 11:55 Uhr | dpa

. Referee Roland Aumüller traf eine kuriose, aber richtige Entscheidung. (Quelle: imago)

Referee Roland Aumüller traf eine kuriose, aber richtige Entscheidung. (Quelle: imago)

Selbst die deutschen Eishockey-Cracks waren verwundert. 21 Sekunden vor dem Ende ihres ersten Spiels beim Deutschland Cup in München gegen die Schweiz entschieden die Schiedsrichter Roland Aumüller und Didier Massy auf Tor für Deutschland, obwohl gar keins gefallen war. "Das habe ich noch nie erlebt", sagte etwa Verteidiger Nikolai Goc. Das entscheidende 4:2 gegen den Erzrivalen war ein sogenanntes technisches Tor.

Die Schweiz hatte alles auf eine Karte gesetzt und Torhüter Leonardo Genoni zugunsten eines weiteren Feldspielers vom Eis genommen. Philip Gogulla von den Kölner Haien schnappte sich die Scheibe und fuhr entschlossen auf das verwaiste Tor der Eidgenossen zu, ehe ihn Damien Brunner von den Beinen holte.

Einer hat es gleich gewusst

Die folgerichtig gekreuzten Arme der Referees bedeuteten eigentlich Penalty. Der Wolfsburger Verteidiger Christopher Fischer wusste indes als einziger deutscher Spieler sofort, was dies bedeutete. "Wir haben auch kurz gerätselt. Mir war aber klar, dass es eigentlich ein technisches Tor für uns sein musste."

Es stimmte. Nummer 533 im internationalen Regelbuch besagt, dass auf Tor zu entscheiden ist, wenn ein Spieler penaltywürdig gefoult wird und das verteidigende Team keinen Keeper mehr auf dem Eis hat.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sinnliche Nachtwäsche: ver- spielt, verführerisch & sexy
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018