Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Formel 1 in Abu Dhabi: Wie läuft das Debüt von Mick Schumacher?

Formel 1 in Abu Dhabi  

Premiere für Top-Talent: Wie läuft das Debüt von Mick Schumacher?

10.12.2020, 22:40 Uhr | dd, dpa, sid

Formel 1: Das ist die Strecke beim Großen Preis von Abu Dhabi

Das Finale der Corona-Saison in der Formel 1 findet auf dem Yas Marina Circuit in Abu Dhabi statt. t-online stellt Ihnen die Strecke im virtuellen Rundflug vor. (Quelle: t-online)

Der Yas Marina Circuit: t-online stellt die Strecke beim Großen Preis von Abu Dhabi im virtuellen Rundflug vor. (Quelle: t-online)


Die große deutsche Nachwuchshoffnung wird im Training ihr mit Spannung erwartetes Debüt im Haas feiern. Und wie geht Vettel in sein letztes Rennen für Ferrari? Die wichtigsten Fragen zum Rennwochenende.

Das letzte von insgesamt 17 Rennen in dieser verrückten Corona-Saison, gefahren wird in der Dämmerung von Abu Dhabi (Sonntag ab 14:10 Uhr im Liveticker bei t-online). Die Strecke stellen wir Ihnen oben im Video oder hier vor. Die Weltmeistertitel bei Fahrern und Teams sind längst vergeben – trotzdem wird es gleich mehrere spannende Momente geben. Die wichtigsten Fragen zum Saisonfinale im Überblick.

Wie geht es mit Mick Schumacher weiter?

Bevor der junge Mann mit dem großen Namen, frischgebackener Formel-2-Champion, in der nächsten Saison zum Stammpiloten bei Haas aufsteigt, feiert Schumacher bereits am Freitag sein Debüt in der Königsklasse.


Im ersten freien Training fährt der 21-Jährige für sein neues Team, nachdem der erste geplante Auftritt am Nürburgring ins Wasser gefallen war. "Das Gute ist, dass ich mir diesmal keine Sorgen um das Wetter machen muss", sagte Schumacher. Mit Spannung wird erwartet, wie das Top-Talent sich präsentiert – noch vor wenigen Wochen hatte Schumacher im Interview bei t-online betont: "Ich fühle mich bereit für die Formel 1".

Fährt Lewis Hamilton wieder?

Am Donnerstagabend kam die Erlösung: Der alte und neue Weltmeister kehrt ins Mercedes-Cockpit zurück. Wie der Rennstall und der Motorsport-Weltverband Fia bekannt gaben, erhält der Brite nach mehreren negativen Corona-Tests die Freigabe für den Grand Prix am Sonntag.

Hamilton war am Montag vor einer Woche zweimal positiv auf das Coronavirus getestet worden und hatte sich in Bahrain anschließend in Quarantäne begeben müssen. Er verpasste daher den vorletzten WM-Lauf am vergangenen Sonntag in Sakhir, wo ihn Williams-Stammfahrer George Russell ersetzte – und ein dramatisches Rennen erlebte. Die Quarantäne ist beendet und Hamilton war am Donnerstag nach Abu Dhabi gereist. Bei seiner Ankunft wurde er negativ getestet und erfüllte damit die letzte Bedingung für den Zugang zum Formel-1-Fahrerlager. Dort kann er am Freitag bereits am Training teilnehmen, Russell fährt am Wochenende wieder für Williams.

Wie geht Sebastian Vettel in sein letztes Rennen für Ferrari?

Vor dem großen Finale tat Ferrari wirklich viel für einen harmonischen Abschied. Sebastian Vettel hinterlasse "riesige Fußstapfen" bei der Scuderia, sagte Teamchef Mattia Binotto, verglich den Deutschen mit Michael Schumacher und Niki Lauda. Im Internet würdigte das Team zudem jeden einzelnen von Vettels Ferrari-Siegen mit einer Fotostrecke. Insgesamt 14 Mal war Vettel für die Italiener erfolgreich, schaffte dazu zwölf Poles. Der ersehnte nächste WM-Titel für Ferrari blieb aber aus.

Der Hesse allerdings setzte dieser Charmeoffensive vor seinem letzten Rennen in Rot eine ziemlich nüchterne Rückschau entgegen – und offenbarte vor allem zu Chef Binotto eine problematische emotionale Distanz: "Wir respektieren uns", sagte Vettel der Gazzetta dello Sport, "aber zwischen uns ist nie diese Art von Liebe entstanden, die als Fundament dient." Der Italiener Binotto sei "ein pragmatischer Mensch. Die Zeit wird zeigen, wie sich das von ihm geführte Ferrari-Team in Zukunft schlägt."

Ein letztes Mal im Ferrari-Overall: Sebastian Vettel. (Quelle: imago images)Ein letztes Mal im Ferrari-Overall: Sebastian Vettel. (Quelle: imago images)

Das sind erstaunlich offene Worte, die allerdings bestätigen, was zu erahnen war: Vettel fehlte zuletzt die unbedingte Unterstützung von der Teamspitze. 2015 war er als viermaliger Weltmeister und großer Hoffnungsträger nach Maranello geholt worden, es lief zunächst verheißungsvoll, immerhin zweimal wurde er Vizeweltmeister.

2019 jedoch kam der aufstrebende Charles Leclerc ins Team, Vettels Status bröckelte sichtbar. Und das in diesem Fall verflixte sechste Jahr begann dann mit der Ankündigung, bald getrennte Wege zu gehen. Binotto schmiss Vettel raus, zum Jahresende 2020. Vettel war demoralisiert, der SF1000 zudem einer der schlechtesten Ferrari-Boliden der Geschichte. Das stolze Team wird die Saison aller Voraussicht nach auf dem sechsten Rang der Team-WM beenden. Schlechter war Ferrari zuletzt 1980.

Frei von Erleichterung wird Vettel daher nicht sein, wenn sein 119. Rennen für Ferrari beendet ist. Auf den Neustart bei Aston Martin 2021, diese "spannende Reise", freue er sich.

Warum endet eine Ära?

Nach 29 Jahren und 533 Rennen steigt RTL aus der Live-Berichterstattung über die Formel 1 aus. Die TV-Rechte waren dem Kölner Sender einfach zu teuer geworden. Für den legendären Boxengassenreporter Kai Ebel mit seinen extravaganten Klamotten ist es ein stiller Abschied – RTL hat wegen der Corona-Pandemie kein eigenes Team in Abu Dhabi vor Ort.

Fans in Deutschland können Vettel, Schumacher und Co. weiterhin bei Sky sehen. Ebels Zukunft ist noch unklar, die des langjährigen Moderators Florian König dagegen steht nun fest – der 53-Jährige wird künftig den "Doppelpass" bei Sport1 moderieren.

Wie geht es nach dem Rennen weiter?

Im Anschluss an das Rennen findet in Abu Dhabi noch der Young Driver Test statt, bei dem auch Mick Schumacher im Einsatz sein wird. Die meisten Piloten werden ihren verdienten Weihnachtsurlaub genießen, einige Fahrer wie Sergio Perez (Racing Point) oder Haas-Pilot Romain Grosjean, der sich auch noch von seinem Horror-Unfall erholt, müssen auf Jobsuche gehen. Die neue Mammut-Saison mit insgesamt 23 angesetzten Rennen soll dann am 21. März 2021 in Australien beginnen.

Verwendete Quellen:
  • Mit Material der Nachrichtenagenturen dpa und SID

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal