• Home
  • Sport
  • Formel 1
  • Formel 1: Mercedes-Teamchef Toto Wolff verteidigt Mick Schumacher


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextWarmwasser abdrehen? Ministerin warntSymbolbild für einen TextRussland stoppt Kasachstans ÖlexportSymbolbild für einen TextCarlos Santana kollabiert auf BühneSymbolbild für einen TextMillionen Deutsche leisten ÜberstundenSymbolbild für einen TextHamburg: Gasexplosion zerstört SchuleSymbolbild für ein VideoHier drohen Regen und GewitterSymbolbild für einen TextMatthäus: "Wäre Super-Transfer für FCB"Symbolbild für ein VideoMallorca droht BadeverbotSymbolbild für einen TextFC Bayern befördert Ex-ProfiSymbolbild für einen TextKatzenberger war mit Fan im BettSymbolbild für einen TextMann flieht auf Droge vor Polizei – UnfallSymbolbild für einen Watson Teaser"Lanz"-Gast mit knallhartem UrteilSymbolbild für einen TextSpielen Sie das Spiel der Könige

Mercedes-Teamchef verteidigt Mick Schumacher

11.06.2022Lesedauer: 2 Min.
Mick Schumacher: Der 23-Jährige wartet noch auf seine ersten Punkte in der Formel 1.
Mick Schumacher: Der 23-Jährige wartet noch auf seine ersten Punkte in der Formel 1. (Quelle: Beautiful Sports/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Druck auf den Haas-Piloten wird immer größer, der eigene Teamchef wird offenbar ungeduldiger – nun aber erhält Mick Schumacher Rückendeckung von unerwarteter Stelle.

28 Rennen, noch keine Punkte – Mick Schumacher wartet noch immer auf sein erstes großes Erfolgserlebnis in der Formel 1 seit seinem Debüt 2021. Der Haas-Pilot tut sich in seinem zweiten Jahr in der Königsklasse schwer, sieht sich immer größerem Druck auch vom eigenen Team ausgesetzt. Nun aber bekommt der 23-Jährige einen prominenten Fürsprecher: Mercedes-Teamchef Toto Wolff. Der 50-Jährige plädiert dafür, man solle Schumacher "das Vertrauen schenken", sagte Wolff bei RTL. "Er kann Auto fahren und hat die Intelligenz."


Formel 1: Alle Fahrer 2022 im Ăśberblick

Die Formel-1-Saison 2022 wird mit Spannung erwartet. Max Verstappen geht zum ersten Mal als Weltmeister ins Jahr. Kann er seinen Titel verteidigen? Die Konkurrenz ist groĂź. Alle Fahrer im Ăśberblick.
Max Verstappen, Red Bull: Der Niederländer fährt seit 2016 für Red Bull Racing und ist der Sohn von Jos Verstappen. Er lieferte sich seitdem bereits so einige heikle Duelle. Nicht zuletzt auch mit Lewis Hamilton. Gegen diesen konnte er die WM 2021 gewinnen, holte seinen ersten Titel.
+19

Direkt an Schumacher adressiert, sagte Wolff weiter: "Jetzt lass es mal fliegen, fahr so, wie du fahren kannst." Und weiter: "Er ist ein guter junger Mann mit dem Herz an der richtigen Stelle und einem guten Kopf." Das Top-Talent müsse "einfach die Stärke finden" und "sich aus diesem Loch herauszuziehen. Ich denke, das kann er."

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Eine radikale Entscheidung
Rettungseinsatz nach dem Abbruch am Marmolata-Gletscher in den Dolomiten.


Schumacher bei Mercedes? "Warum nicht?"

Schumacher hatte sich im Saisonverlauf 2022 bereits mehrere Crashs geleistet, zuletzt am vergangenen Rennwochenende in Monaco, auch seine Leistungen schwankten bisher. Haas-Teamchef Günther Steiner erklärte zuletzt vor dem Großen Preis von Aserbaidschan (Sonntag ab 13 Uhr im Liveticker bei t-online): "Wir haben nur wenige Tage Zeit, um uns dort einzurichten. Wenn man also einen Schaden am Auto hat, wird es noch schwieriger" – auch wenn Steiner Schumacher nicht direkt erwähnte, so schien das Signal klar.

Schumacher solle sich vor allem Kritik von außen nicht zu Herzen nehmen, so Wolff: "Ich lese nicht im Internet und höre nicht auf Zwischenrufe, sondern mache mein Ding", riet er dem Fahrer aus eigener Erfahrung.

Das Talent des Sohns von Rekordweltmeister Michael Schumacher steht indes nicht infrage – Wolff überraschte nun sogar mit der Erklärung, er könne sich Schumacher auch durchaus bei Mercedes vorstellen: "Warum nicht?", erklärte der Österreicher. "Wir haben gute Junioren, aber Mick, mit oder ohne Name Schumacher, ist mit seinen Stärken jemand, der für uns immer auf dem Radar sein wird."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Mercedes-BenzMichael SchumacherRTL
Motorsport

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website