t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeSport2. Bundesliga

Eintracht Braunschweig: Polizei ermittelt nach Bedrohung zweier Spieler


Polizei ermittelt
Spieler von Eintracht Braunschweig bedroht

Von t-online, anb

Aktualisiert am 16.03.2023Lesedauer: 2 Min.
imago images 47744212Vergrößern des BildesEintracht Braunschweig: Schlimmer Vorfall vor Derby. (Quelle: Jan Huebner/Taeger via www.imago-images.de)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Schlimme Vorfälle vor dem Niedersachsen-Derby zwischen Hannover und Braunschweig: Spieler der Eintracht wurden bedroht.

Nur einen Tag nach den schlimmen Fan-Krawallen in Neapel (mehr dazu lesen Sie hier) nun das: Zweitligist Eintracht Braunschweig hat am Donnerstag auf seiner Webseite mitgeteilt, dass am Morgen bei zwei Spielern vor der Haustür Schmierereien sowie blau-gelbe Kreuze mit Datum vom Sonntag gefunden worden. An jenem Tag findet das Derby gegen Hannover 96 statt.

Weiter heißt es: "Zudem befanden sich an beiden Tatorten am Boden verteilte Flüssigkeiten. Es ist davon auszugehen, dass beide Taten im Zusammenhang mit dem bevorstehenden Derby stehen." Die entsprechenden Spieler sollen Anzeige bei der Polizei erstattet haben. Um welche Spieler es geht, teilte der Verein nicht mit.

"Grenzen deutlich überschritten"

Eintracht-Geschäftsführer Wolfram Benz: "Was hier heute Nacht passiert ist, damit wurden alle Grenzen deutlich überschritten. Was hat das noch mit Rivalität vor einem Derby zu tun? Spieler und ihre Familien zu bedrohen, ist völlig inakzeptabel, solche Aktionen sind einfach nur beschämend. Wir werden alles Notwendige dafür tun, damit sich unsere Spieler und ihre Familien sicher fühlen können und werden die Polizei mit all unseren Möglichkeiten unterstützen, die Vorfälle aufzuklären."

Dazu richtet er noch einen Appell an die Fans: "Bleibt cool und lasst Euch auf keinen Fall aus der Emotion heraus zu unüberlegten Aktionen hinreißen. Wir wollen die Rivalität sportlich austragen und die Antwort auf diese geschmacklose Tat von wenigen einzelnen Personen am Sonntag auf dem Platz geben. Die überwältigende Mehrheit der Fans beider Vereine freuen sich auf einen spannenden, farbenfrohen und friedlichen Fußballnachmittag in unserem Eintracht-Stadion!"

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website