t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeSportBundesligaFC Bayern München

Bayern gegen Hoffenheim: Tuchel setzt auf Müller


Bayern-Aufstellung da
Tuchel setzt auf Müller – DFB-Star nur auf der Bank

Von t-online, flv

Aktualisiert am 12.01.2024Lesedauer: 2 Min.
imago images 1036861984Vergrößern des BildesTrainer Thomas Tuchel (l.) klatscht mit Thomas Müller ab. Der Routinier darf gegen Hoffenheim von Anfang an ran. (Quelle: IMAGO/Frank Hoermann/SVEN SIMON/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Zum Start ins neue Jahr trifft der FC Bayern auf Hoffenheim. Trainer Tuchel hat sich für seine erste Elf entschieden. Einer, der zuletzt nicht so oft beginnen durfte, steht in der Startelf.

Bayern-Trainer Thomas Tuchel hat sich für eine Startelf gegen Hoffenheim entschieden. Der Coach beorderte Thomas Müller in die Anfangsaufstellung. Der Routinier musste sich in der bisherigen Saison zumeist mit der Jokerrolle begnügen.

Es sei eine "ganz knappe Entscheidung" zwischen dem zuletzt angeschlagenen Coman und Müller gewesen, sagte Tuchel. "Kingsley hat vorgestern nochmal pausiert, deshalb wollten wir kein Risiko eingehen".

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Dort findet sich dafür ein DFB-Kollege Müllers wieder: Leon Goretzka bleibt zunächst draußen. Tuchel gibt dem Ex-Dortmunder Raphael Guerreiro den Vorzug. Der Portugiese steht etwas überraschend neben Mittelfeldchef Joshua Kimmich in der Startelf. Guerreiro habe im Vergleich mit Goretzka "hauchdünn" die Nase vorne gehabt.

Neuzugang Dier noch nicht im Kader

Neuzugang Eric Dier steht noch nicht im Kader. Der 29 Jahre alte Verteidiger hatte erst am Donnerstag seinen Vertrag in München unterschrieben, soll am Samstag offiziell vorgestellt werden.

Ansonsten verzichtete Tuchel auf Experimente. Vor Torhüter Manuel Neuer verteidigen Konrad Laimer, Matthijs de Ligt, Dayot Upamecano und Alphonso Davies. Die offensive Dreierreihe bildet Müller zusammen mit Jamal Musiala und Leroy Sane, davor stürmt Harry Kane.

Die zuletzt angeschlagenen Kingsley Coman und Aleksandar Pavlovic sitzen wie Goretzka zunächst auf der Bank. Die Münchner Aufstellung: Neuer - Laimer, de Ligt, Upamecano, Davies - Kimmich, Guerreiro - Müller, Musiala, Sane - Kane.

Die Gäste von der TSG Hoffenheim, die als Tabellensiebter in der Allianz Arena antreten, halten mit folgender Elf dagegen: Baumann – Nsoki, Grilitsch, Kabak – Bülter, Stach, Kaderabek – Kramaric, Prömel – Beier, Weghorst.

Verwendete Quellen
  • Mit Material der Nachrichtenagentur SID
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website