t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportBundesliga

BVB feiert Stadion mit Sondertrikot


Bundesliga
BVB feiert Stadion mit Sondertrikot

Von dpa
Aktualisiert am 03.04.2024Lesedauer: 2 Min.
BVB-SondertrikotVergrößern des BildesDas BVB-Sondertrikot für das kommende Bundesligaspiel gegen den VfB Stuttgart. (Quelle: Borussia Dortmund/dpa/dpa-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Mit einem Sondertrikot zu Ehren seines Stadions bestreitet Borussia Dortmund das kommende Bundesligaspiel gegen den VfB Stuttgart.

Anlässlich des 50. Geburtstags des Westfalenstadions (heute Signal Iduna Park) am 2. April spielt der BVB am Samstag (18.30 Uhr/Sky) in dem Trikot, das im Design verschiedene Ausbaustufen des Stadions vereint. Im Nacken des Trikots sind zudem die Jahreszahlen 1974 - 2024 zu sehen. Von diesem Freitag an können Fans das Trikot kaufen.

Illegales Feuerwerk am Stadion: Strafverfahren eingeleitet

Nach einem unerlaubten Feuerwerk am Signal Iduna Park anlässlich des 50-jährigen Bestehens des Stadions von Borussia Dortmund hat die Polizei pyrotechnische Gegenstände und Sturmhauben sichergestellt sowie Platzverweise erteilt. Zudem wurde ein Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz, Bedrohung und Hausfriedensbruch eingeleitet.

Wie die Dortmunder Polizei mitteilte, habe in der Nacht zuvor eine Gruppe von rund 20 Personen unrechtmäßig einen Parkplatz am Stadion betreten, Pyrotechnik gezündet und einen 73 Jahre alten Sicherheitsmitarbeiter bedroht. Sieben Tatverdächtige, von denen vier der Polizei bereits wegen Gewaltdelikten bei Fußballspielen bekannt seien, trafen die Beamten in der Nähe an. Videos, die das Feuerwerk zeigen sollen, kursierten im Internet.

Laut BVB erstatteten zwei Mitarbeiter Strafanzeige. "Es ist korrekt, dass ein Sicherheitsmitarbeiter des BVB Strafanzeige erstattet hat, weil er sich von einer Gruppe bedroht fühlte. Es ist obendrein korrekt, dass ein Mitarbeiter des Objektschutzes Strafanzeige erstattet hat, weil sich eine Gruppe gewaltsam – durch das Knacken eines Schlosses – Zugang zum Gelände verschafft haben soll", sagte Christian Hockenjos, Direktor Kommunikation bei der Borussia auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur. Die "Ruhr Nachrichten" hatten zuvor berichtet, dass der Revierclub Strafanzeige wegen des Einbruchs auf das Stadiongelände erstattet habe.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website