t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeSportBundesligaFC Bayern München

Thiago Alcantara: FC Bayern "die beste Entscheidung meines Lebens"


Thiago in München angekommen
"Bayern war die beste Entscheidung meines Lebens"

Von t-online, dpa
Aktualisiert am 10.12.2013Lesedauer: 2 Min.
Fühlt sich beim FC Bayern München mittlerweile richtig wohl: Sommer-Neuzugang Thiago Alcantara.Vergrößern des BildesFühlt sich beim FC Bayern München mittlerweile richtig wohl: Sommer-Neuzugang Thiago Alcantara. (Quelle: Thomas Zimmermann/imago-images-bilder)
Auf WhatsApp teilen

Sein Start beim FC Bayern München war holprig, doch mittlerweile fühlt sich Neuzugang Thiago Alcantara beim Triple-Sieger richtig wohl. Der spanische Millionen-Mann, der vom FC Barcelona kam, bezeichnete seinen Wechsel zum deutschen Rekordmeister "als beste Entscheidung meines Lebens."

Auf der Pressekonferenz vor dem Champions-League-Rückspiel gegen Manchester City (heute, ab 20.30 Uhr im t-online.de Live-Ticker) sagte Thiago: "Ich fühle mich sehr wohl in dieser großen Familie. Ich bin froh, hier zu sein."

Lange Verletzungspause

Und das liegt nicht nur an der guten Atmosphäre im Team und dem Klima in München. Die spielerische Klasse, die Weise, wie die Bayern sich auf dem Platz präsentieren, haben es dem 22-Jährigen angetan. "Ich bin begeistert von der Art, wie wir Fußball spielen."

Seit zwei Wochen ist Thiago auch wieder ein Teil der Mannschaft, die den berauschenden Fußball spielt. Ein Syndesmosebandriss hatte den Spanier fast zehn Wochen lang außer Gefecht gesetzt. Doch es geht stetig aufwärts. Mittlerweile sei er "nahe bei 100 Prozent“, so Thiago.

"Thiago oder nix"

Eine Ausstiegsklausel ermöglichte es den Bayern, den begehrten U21-Europameister im Juli für ein Gesamtpaket von 25 Millionen Euro vom FC Barcelona wegzulocken. Für die Katalanen hatte Thiago seit seiner Jugend gespielt, dort sollte er irgendwann die Nachfolge des bald 34 Jahre alten Regisseurs Xavi antreten.

Trainer Pep Guardiola sei natürlich ein wichtiger Grund für den Wechsel zum FC Bayern gewesen, sagte Thiago. "Ich kenne Guardiola, seit ich 18 bin. Er ist ein sehr, sehr guter Trainer. Ich habe sehr, sehr viel bei ihm gelernt." Und Guardiola wollte ihn unbedingt. Die Forderung "Thiago oder nix" im Sommer-Trainingslager am Gardasee war überdeutlich gewesen.

Guardiola noch nicht ganz zufrieden

Der Frage, ob er eine Lieblingsposition im System von Guardiola habe, wich der Mittelfeldspieler aus. "Ich bevorzuge es, zur ersten Elf zu gehören. Die Position ist mir egal, ich spiele da, wo der Trainer es will", so die diplomatische Antwort Thiagos.

Sein Trainer jedenfalls ist mit seinem Wunschspieler bislang zufrieden. Dennoch hat Thiago nach Meinung seines Coaches sein Potenzial noch lange nicht ausgeschöpft. "Er ist ein junger Spieler, der Zeit braucht, um sich zu verbessern. Er kann noch sehr viel lernen."

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website