Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Testspiele: Eintracht Frankfurt mit Remis, Wolfsburg und Hoffenheim siegen

VfB patzt gegen Drittligist  

Doppelpack von Fabian rettet Frankfurt das Remis

17.01.2016, 17:43 Uhr | t-online.de, sid

Testspiele: Eintracht Frankfurt mit Remis, Wolfsburg und Hoffenheim siegen. Torschützen unter sich: Mijat Gacinovic und Marco Fabian (rechts) trafen im Test für Eintracht Frankfurt. (Quelle: imago/Hübner)

Torschützen unter sich: Mijat Gacinovic und Marco Fabian (rechts) trafen im Test für Eintracht Frankfurt. (Quelle: imago/Hübner)

Auch der Doppelpack von Marco Fabian reichte Eintracht Frankfurt nicht. Der Bundesligist darf zwar in der zweiten Saisonhälfte auf Impulse seines Neuzugangs hoffen. Doch bei der Generalprobe für den Rückrundenstart am kommenden Sonntag gegen den VfL Wolfsburg kamen die Hessen nicht über ein 3:3 (0:1) gegen Zweitligist Eintracht Braunschweig hinaus.

Der 26 Jahre alte Fabian sicherte Frankfurt mit seinem beiden Treffern (74. und 75. Minute) noch das Remis im letzten Test. Mijat Gacinovic (60.) traf neben dem Mexikaner für den Erstligisten, der nur drei Punkte Vorsprung auf einen direkten Abstiegsplatz hat. Die Niedersachsen waren durch Marcel Correia (38.) sowie Orhan Ademi (64. und 65.) zweimal in Führung gegangen.

Wolfsburg müht sich in Chemnitz

Doch auch beim kommenden Frankfurter Gegner lief es im abschließenden Test nicht rund. Immerhin sprang ein Sieg heraus. Die Wolfsburger mühten sich zu einem 3:2 (2:1) beim Drittligisten Chemnitzer FC.

Bei dichtem Schneegestöber trafen die Wolfsburger Weltmeister Julian Draxler (35.) und André Schürrle (38.) sowie Daniel Caligiuri (51.). Zuvor hatte der Chemnitzer Winterzugang Daniel Frahn (12.) seinen Verein in Führung gebracht. Stefano Cincotta (62.) gelang für die Sachsen nur noch der Anschlusstreffer.

Hoffenheim bezwingt Graz

Ligakonkurrent 1899 Hoffenheim geht dagegen mit Rückenwind in die Mission Klassenerhalt. Der Tabellenletzte gewann sein letztes Testspiel vor Rückrundenstart gegen den österreichischen Erstligisten Sturm Graz locker mit 3:1 (2:0).

Die Kraichgauer schossen sich durch Tore von Jonathan Schmid (7.), Sebastian Rudy (32.) und Jiloan Hamad (55.) einen Vorsprung heraus. Philip Seidl (89.) gelang für die Österreicher nur der Ehrentreffer. Hoffenheim absolviert sein erstes Pflichtspiel des Jahres am Samstag gegen Bayer Leverkusen.

VfB verliert in letzter Minute

Der abstiegsbedrohte VfB Stuttgart geht derweil mit einem Negativerlebnis in die Rückrunde. Die Schwaben verloren ihr letztes Testspiel gegen den Drittligisten Würzburger Kickers in der letzten Minute mit 1:2 (0:1).

Der ukrainische Winterzugang Artem Krawez erzielte mit seinem ersten Treffer im VfB-Dress den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich (74.) und wendete die erste Niederlage im Jahr 2016 scheinbar ab. Doch in der 90. Minute gelang Amir Shapourzadeh doch noch der Siegtreffer für die Gastgeber. In der ersten Hälfte hatte Christopher Bieber (36.) die Kickers in Führung gebracht.

Kevin Großkreutz verteidigte von Beginn an auf der rechten VfB-Abwehrseite und wurde in der 60. Minute ausgewechselt. Stuttgart startet am Samstag beim 1. FC Köln in die zweite Saisonhälfte.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal