Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Nach BVB-Anschlag: Watzke erwog Champions-League Rückzug

BVB-Boss Watzke über den Anschlag  

"Habe über Champions-League-Rückzug nachgedacht"

15.04.2017, 15:08 Uhr | DED, sid

Nach BVB-Anschlag: Watzke erwog Champions-League Rückzug. Offene Worte: BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke. (Quelle: imago images)

Offene Worte: BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke. (Quelle: imago images)

Champions League ohne Borussia Dortmund? Für BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke war das nach dem schockieren Anschlag auf den Mannschaftsbus eine Option. Der 57-Jährige erwog den Rückzug aus der Königsklasse.

Watzke im "Spiegel": "Ich habe kurz überlegt, ob wir uns nicht ganz aus dem Wettbewerb verabschieden sollen." Und lieferte die Antwort gleich mit: "Aber dann wäre es für die Täter ein Sieg gewesen."

Watzke: "Vollstes Verständnis" für Spieler

Der BVB trat keine 24 Stunden nach der Attacke am Dienstagabend, bei der Abwehrspieler Marc Bartra Hand- und Armverletzungen erlitt, im Viertelfinal-Hinspiel der Königsklasse gegen den AS Monaco (2:3) an. Die zügige Neuansetzung wurde von zahlreichen Spielern und Trainer Thomas Tuchel kritisiert.

Laut Watzke sei kein Spieler zu einem Einsatz verpflichtet gewesen, dies habe er in einer Ansprache deutlich gemacht: "Wenn einer sich nicht in der Lage fühlt zu spielen, dann kann er das dem Trainer sagen. Und ich habe auch gesagt: Von uns hätte es vollstes Verständnis gegeben und jede Form der Unterstützung. Jede!"

"Es war ein Anschlag auf die Bundesrepublik"

Der Klub sei bemüht, den Betroffenen bei der Verarbeitung der Vorkommnisse behilflich zu sein. "Die Spieler haben die Möglichkeit, den Anschlag auch psychologisch mit Experten aufzuarbeiten und bekommen jede Hilfestellung von uns."

Watzke stellt zudem eine eigene Theorie zur Motivation des Anschlags auf - mit deutlichen Worten: "Man wollte nicht explizit Borussia Dortmund schaden. Es war vielmehr ein Anschlag auf die Bundesrepublik Deutschland."

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
30% auf alle bereits reduzierten Artikel!
bei TOM TAILOR
Anzeige
Dein Wunschmix: Daten, MIN/SMS wie du es brauchst
Prepaid wie ich will von congstar
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal