Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Meyer-Berater Wittmann schießt gegen Heidel: "Kann Weltklasse nicht beurteilen"


Nach Affäre um Meyer  

Berater schießt gegen Heidel: "Kann Weltklasse nicht beurteilen"

02.05.2018, 17:01 Uhr | sid

Meyer-Berater Wittmann schießt gegen Heidel: "Kann Weltklasse nicht beurteilen". Christian Heidel: Seit 2016 leitet der ehemalige Mainzer die Geschicke bei Schalke 04. (Quelle: imago/DeFodi)

Christian Heidel: Seit 2016 leitet der ehemalige Mainzer die Geschicke bei Schalke 04. (Quelle: DeFodi/imago)

Nächste Runde im Streit um den Noch-Schalker Max Meyer. Nach Aussagen von Schalke-Manager Christian Heidel meldet sich Meyers Berater Roger Wittmann zu Wort. Und kritisiert Heidel scharf.

Im Zoff um die Suspendierung von U21-Fußball-Europameister Max Meyer vom Bundesligisten Schalke 04 hat Berater Roger Wittmann harsche Kritik an Schalkes Sportvorstand Christian Heidel geübt. "Ich glaube, Heidel kann Weltklasse gar nicht beurteilen", sagte der Spielerberater Sky Sport News HD am Mittwoch: "Weltklasse sind für mich Firmino, Draxler, Luiz Gustavo. Andere Liga als der Max. Die sind aber teilweise 10, 5 Jahre älter und spielen bei großen Klubs."

In einem Bild-Interview hatte Meyer am Montag Mobbing-Vorwürfe gegen die Schalker Verantwortlichen erhoben. Im weiteren Verlauf war der 22-Jährige für die restliche Saison suspendiert worden. Schon zuvor war klar, dass Eigengewächs Meyer die Knappen am Saison verlassen wird.

Wittmann gab bei Sky Sport News HD außerdem ein Telefonat mit Heidel vom Dezember wieder, nachdem Meyer im November vergangenen Jahres seinem Berater signalisiert hatte, seinen Vertrag auf Schalke verlängern zu wollen. Laut Wittmann habe Heidel gefragt: "Macht das Sinn, dass wir uns treffen? Wenn wir über den selben Spieler sprechen: Nicht den, den du wegschicken wolltest, sondern den Max Meyer mit internationaler Klasse."

Roger Wittmann: Der Berater ist Inhaber der Spielerberatungs-Agentur Rogon. (Quelle: imago/Roger Wittmann)Roger Wittmann: Der Berater ist Inhaber der Spielerberatungs-Agentur Rogon. (Quelle: Roger Wittmann/imago)

Heidel hatte zuletzt bei Sky90 behauptet, Wittmann habe Meyer im Telefonat als Weltklassespieler bezeichnet, der bei vielen großen internationalen Klubs einen Stammplatz habe.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Zeit für einen wohligen Platz am Kamin oder in der Sauna
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018