Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

André Schürrle soll weg: BVB plant wohl Stürmer-Tausch mit Crystal Palace

...

Geht es nach England?  

Schürrle soll weg! BVB plant wohl Stürmer-Tausch

21.07.2018, 16:22 Uhr | truf, t-online.de

André Schürrle soll weg: BVB plant wohl Stürmer-Tausch mit Crystal Palace. André Schürrle soll den BVB nach nur zwei Jahren wieder verlassen. (Quelle: imago/Icon SMI)

André Schürrle soll den BVB nach nur zwei Jahren wieder verlassen. (Quelle: Icon SMI/imago)

Andre Schürrle ist für Vertragsverhandlungen freigestellt. Das bestätigt Borussia Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc. Der BVB plant wohl einen spektakulären Stürmer-Tausch mit einem englischen Erstligisten.

Beim Eröffnungsspiel des International Champions Cup zwischen Borussia Dortmund und Manchester City in Chicago fehlte ein Name auf dem Spielberichtsbogen der Schwarz-Gelben: André Schürrle.

Allerdings steckte keine Verletzung oder eine sportliche Maßnahme hinter dem Fehlen des Weltmeisters von 2014 sondern ein immer konkreter werdender Transfer nach England.

Der 27-Jährige soll sich in ernsthaften Verhandlungen mit dem englischen Erstligisten Crystal Palace befinden. BVB-Sportdirektor Michael Zorc bestätigte am Rande des 1:0-Sieges gegen City (Tor durch Mario Götze), dass Schürrle mit einem potenziellen neuen Arbeitgeber in Verhandlungen stecke.

"Er ist in Sondierungsgesprächen. Aber mit einem konkreten Hintergrund", sagte Zorc. Bei Twitter bestätigte der BVB diese Aussage.

Die "Bild"-Zeitung brachte unterdessen Crystal Palace als neuen Verein des 2016 zu den Westfalen gewechselten Schürrle ins Spiel.

Löst ein Ivorer das Sturm-Problem?

Sollte Schürrle zu den Londonern wechseln, könnte im Gegensatz Wilfried Zaha von Palace nach Dortmund kommen. Der Stürmer aus der Elfenbeinküste könnte die noch immer vakante Position im BVB-Angriffszentrum ausfüllen.

Wilfried Zaha erzielte in der abgelaufenen Saison neun Tore in 29 Liga-Spielen für Crystal Palace. (Quelle: imago/MB Media Solutions)Wilfried Zaha erzielte in der abgelaufenen Saison neun Tore in 29 Liga-Spielen für Crystal Palace. (Quelle: MB Media Solutions/imago)

Dabei wäre der Ivorer aber alles andere als ein Schnäppchen. Der Marktwert des 25-Jährigen wird laut "transfermarkt.de" auf 30 Millionen Euro geschätzt. Zudem hat der ehemalige Stürmer von Manchester United noch einen Vertrag bis 2022, was den Marktwert mindestens verdoppeln würde.

Aber: Zaha ist laut der britischen "Sun" transferwillig und hat offenbar seinen Wechselwunsch hinterlegt. 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mit EntertainTV und Highspeed-Surfen bis zu 225,- € sichern*
hier EntertainTV buchen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018