Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Neuer Stuttgart-Trainer Markus Weinzierl: "Werde mich für den VfB zerreißen"

Erste Ansage als neuer Stuttgart-Trainer  

Weinzierl: "Ich werde mich für den VfB zerreißen"

10.10.2018, 15:00 Uhr | t-online.de, dpa

Neuer Stuttgart-Trainer Markus Weinzierl: "Werde mich für den VfB zerreißen". Markus Weinzierl: Der 43-Jährige soll den VfB Stuttgart zurück in die Erfolgsspur bringen.  (Quelle: imago/Pressefoto baumann)

Markus Weinzierl: Der 43-Jährige soll den VfB Stuttgart zurück in die Erfolgsspur bringen. (Quelle: Pressefoto baumann/imago)

Markus Weinzierl steht in Stuttgart vor einer großen Herausforderung. Bei seinem ersten Auftritt als neuer VfB-Coach zeigt er sich kämpferisch – und Stuttgart-Boss Reschke will das Trainerteam noch verstärken.

Markus Weinzierl will seine Aufgabe beim VfB Stuttgart "mit Mut und Leidenschaft angehen". Das sagte der neue Trainer des Fußball-Bundesligisten auf seiner ersten Pressekonferenz. "Ich freue mich auf den VfB Stuttgart. Die Vorfreude ist groß, hier gibt es eine spannende Aufgabe zu bewältigen", erklärte der neue VfB-Coach.

Weinzierl: "Haben die richtige Mischung im Kader"

Der Nachfolger von Tayfun Korkut kündigte an: "Wir wollen mit Mut in allen Bereichen raus aus der Tabellensituation kommen." Der Tabellenletzte trifft nach der Länderspielpause am 20. Oktober zu Hause auf Spitzenreiter Borussia Dortmund. Er sei "begeistert vom Stadion und der Stimmung bei den Heimspielen", sagte Weinzierl. "Wir werden alles für den VfB Stuttgart geben, um erfolgreich zu sein."



Weinzierl sieht beim Bundesliga-Schlusslicht, trotz der schlechten Tabellensituation, die richtige Mischung im Kader: "Wir haben gestandene Spieler und hungrige Talente im Team. Wir wollen Frische und Dynamik reinbringen und mutig agieren."

Der 43-Jährige erklärte, dass er darauf brennen würde, die Arbeit mit seiner neuen Mannschaft zu beginnen und dass er alles für den Verein geben werde. Weinzierl: "Ich werde mich für den VfB zerreißen."

Reschke will noch einen Co-Trainer holen

Der frühere Coach des FC Schalke 04 und des FC Augsburg wird am Mittwochnachmittag erstmals das VfB-Training leiten. Weinzierl hatte am Dienstag beim VfB einen Vertrag bis 2020 unterschrieben. Von Korkut hatte sich der Verein einen Tag nach der 1:3-Pleite bei Hannover 96 getrennt.

VfB-Sportvorstand Michael Reschke kündigte zudem an, dem neuen Coach in Wolfgang Beller als zusätzlichem Co-Trainer und Thomas Barth als Athletiktrainer zwei neue Männer zur Seite zu stellen. "Es kann sein, dass wir noch einen zusätzlichen Co-Trainer verpflichten werden. Da laufen derzeit Gespräche", sagte Reschke.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
iPhone Xs Max für 549,95 €* im Tarif MagentaMobil M
zum Angebot von der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018