Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

So reagieren die t-online.de-User auf Bayerns Wut-PK


Kritik an diversen Medien  

So reagieren die t-online.de-Nutzer auf Bayerns Wut-PK

19.10.2018, 20:23 Uhr | t-online.de, dd

Bayern-Beben: Bosse Hoeneß und Rummenigge kritisieren Medien (Screenshot: Omnisport)
Hier nageln die Bayern-Bosse gegen die Medien

Mit teilweise zittriger Stimme leitet Karl-Heinz Rummenigge die Pressekonferenz ein, bevor Präsident Hoeneß sich so richtig in Rage redet.

Beispielloser Rundumschlag: Hier ätzen die Bayern-Bosse gegen die Medien, Uli Hoeneß entschuldigt sich hinterher für manche Wortwahl. (Quelle: t-online.de)


Die Bosse des Rekordmeisters sorgen mit ihrem Rundumschlag für Diskussionen – auch bei den Usern von t-online.de. Die Reaktionen im Überblick.

Mit ihrer Kritik an der Berichterstattung diverser Medien über die aktuelle Krise des FC Bayern haben die Klub-Bosse Uli Hoeneß und Karl-Heinz Rummenigge einen Nerv getroffen – und polarisiert. Auch die t-online.de-User haben die Äußerungen der beiden Klub-Obersten heiß diskutiert – positiv und negativ.

"NuJAMalsehen" konnte die Kritik nachvollziehen: "Ich bin kein Bayernfan aber was die Bayernbosse hier gesagt haben ist absolut richtig."

Auch User "steller" zeigt Verständnis: "ich kann die bayern da schon verstehen. sobald die nicht ihre gewohnte performance abrufen geht die kritik los und was da die letzte zeit alles für ein blödsinn verzapft wurde ist tatsächlich unverschämt. nichts gegen berechtigte kritik, aber die verhältnismäßigkeit sollte schon gewahrt bleiben. [...]" 

"Hut ab" vor den Bayern

Von User "Stoepsel" gab es sogar Lob für das Verhalten der Klubchefs: "Hut ab ! Da kann sich so mancher Verein ein Beispiel nehmen. Toll wie sich die Vereinsführung geschlossen vor die Mannschaft stellt. Das würde dem einen oder anderen Verein auch mal guttun."

Auch "HansZ" meinte: "War Zeit für Klartext. Die Häme, die bei Misserfolgen über dem FCB niederging, kommt zumeist von denen, die selbst nicht viel zustande gebracht haben. Schon klar, dass sich die Republik freut, wenn der Branchenführer nicht gewinnt und es wieder spannend wird. Aber die extreme Abneigung gegen den FCB ist bei manchen schon fast manisch."

Allerdings waren kritische Kommentare in der Überzahl. "AlterKraftfahrer" stellte die Sichtweise des Rekordmeisters infrage: "Solannge alle das schreiben was Hoeneß und Rumenige lesen wollen ist alles ok. Aber mal Erlich was sollen die Medien schreiben super FCB oder gut gespielt aber die anderen waren besser. Sie stehen auf dem 6 Platz weil sie keine Leistung zeigten und die Medien schreiben das. [...]"


"DerWestfale" unterstellte den Münchnern sogar Doppelmoral – Rummenigge und Hoeneß forderten ausdrücklich mehr Respekt ein und bemängelten Angriffe "unter der Gürtellinie": "Oh mein Gott, was war das bitte für eine lächerliche Satire-Show? Erst reden Sie von Menschenwürde um dann in nie gesehener Weise auf Bernat loszugehen und ihm die alleinige Schuld am CL-Aus zu geben. [...]"

"Ich schäme mich für diese Farce"

Selbst die eigenen Fans waren vom Vortrag ihrer Klubchefs teilweise nicht überzeugt. "Hawkster" fand deutliche Worte: "Ich als Bayern Fan schäme mich für diese Farce. Da wird schön von den eigenen Fehlern abgelenkt. Darüber hinaus zeigen Hoeneß und Rummenige, dass sie absolut weltfremd geworden sind und im modernen Fußball keinen Platz mehr haben. [...]"

Auch "Wotan0815" zeigte sich schwer enttäuscht: "Ich bin seit Jahrzehnten Bayern-Fan; aber was Rummenigge und Co jetzt hier veranstaltet haben ..... einfach lächerlich und nicht mehr für voll zu nehmen! Das absolute I-Tüpfelchen ist den Artikel 1 des Grundgesetzes (!!!!!) hier in diesem völlig überdrehten und abgehobenen Fußballzirkus zu zitieren! [...]"

Und "Siegfried 01" meinte: "Mit solchen Aussagen und Auftritten tut sich der FC Bayern kein Gefallen. Ich verstehe es auch nicht. Völlig überflüssig sowas…"

Verwendete Quellen:
  • Nutzerkommentare auf t-online.de

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Stark wie ein Bodensauger, flexibel wie ein Akkusauger
der AEG „FX9”gefunden auf otto.de
Anzeige
Happy Highspeed-Surfen: 210,- € Gutschrift sichern!*
MagentaZuhause L bestellen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018