Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportBundesligaFC Bayern München

So reagieren die t-online.de-User auf Bayerns Wut-PK


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextEx-Ski-Weltmeister von Lawine getötetSymbolbild für einen TextUmstrukturierung bei Aldi NordSymbolbild für einen TextJanuar-Wetter besorgt MeteorologenSymbolbild für einen TextChina rettet Weltwirtschaft 2023Symbolbild für einen TextDas ist Deutschlands Single-HochburgSymbolbild für einen TextTränen bei deutschem WM-SiegerSymbolbild für einen TextVanessa Mai zeigt sich oben ohneSymbolbild für einen TextSony entschuldigt sichSymbolbild für einen TextSongwriter-Legende ist totSymbolbild für einen TextLastwagen kracht in Unfall – Mann stirbtSymbolbild für einen TextPopstar heiratet 31 Jahre jüngeres ModelSymbolbild für einen Watson TeaserPolitiker kritisiert Aktivistin heftigSymbolbild für einen TextBund fördert nachhaltige Wohngebäude
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

So reagieren die t-online.de-Nutzer auf Bayerns Wut-PK

Von t-online, dd

19.10.2018Lesedauer: 3 Min.
Bayern-Präsident Uli Hoeneß (li.) und Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge.
Bayern-Präsident Uli Hoeneß (li.) und Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge. (Quelle: dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Bosse des Rekordmeisters sorgen mit ihrem Rundumschlag für Diskussionen – auch bei den Usern von t-online.de. Die Reaktionen im Überblick.

Mit ihrer Kritik an der Berichterstattung diverser Medien über die aktuelle Krise des FC Bayern haben die Klub-Bosse Uli Hoeneß und Karl-Heinz Rummenigge einen Nerv getroffen – und polarisiert. Auch die t-online.de-User haben die Äußerungen der beiden Klub-Obersten heiß diskutiert – positiv und negativ.

"NuJAMalsehen" konnte die Kritik nachvollziehen: "Ich bin kein Bayernfan aber was die Bayernbosse hier gesagt haben ist absolut richtig."

Auch User "steller" zeigt Verständnis: "ich kann die bayern da schon verstehen. sobald die nicht ihre gewohnte performance abrufen geht die kritik los und was da die letzte zeit alles für ein blödsinn verzapft wurde ist tatsächlich unverschämt. nichts gegen berechtigte kritik, aber die verhältnismäßigkeit sollte schon gewahrt bleiben. [...]"

"Hut ab" vor den Bayern

Von User "Stoepsel" gab es sogar Lob für das Verhalten der Klubchefs: "Hut ab ! Da kann sich so mancher Verein ein Beispiel nehmen. Toll wie sich die Vereinsführung geschlossen vor die Mannschaft stellt. Das würde dem einen oder anderen Verein auch mal guttun."

Auch "HansZ" meinte: "War Zeit für Klartext. Die Häme, die bei Misserfolgen über dem FCB niederging, kommt zumeist von denen, die selbst nicht viel zustande gebracht haben. Schon klar, dass sich die Republik freut, wenn der Branchenführer nicht gewinnt und es wieder spannend wird. Aber die extreme Abneigung gegen den FCB ist bei manchen schon fast manisch."

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Allerdings waren kritische Kommentare in der Überzahl. "AlterKraftfahrer" stellte die Sichtweise des Rekordmeisters infrage: "Solannge alle das schreiben was Hoeneß und Rumenige lesen wollen ist alles ok. Aber mal Erlich was sollen die Medien schreiben super FCB oder gut gespielt aber die anderen waren besser. Sie stehen auf dem 6 Platz weil sie keine Leistung zeigten und die Medien schreiben das. [...]"

"DerWestfale" unterstellte den Münchnern sogar Doppelmoral – Rummenigge und Hoeneß forderten ausdrücklich mehr Respekt ein und bemängelten Angriffe "unter der Gürtellinie": "Oh mein Gott, was war das bitte für eine lächerliche Satire-Show? Erst reden Sie von Menschenwürde um dann in nie gesehener Weise auf Bernat loszugehen und ihm die alleinige Schuld am CL-Aus zu geben. [...]"

"Ich schäme mich für diese Farce"

Selbst die eigenen Fans waren vom Vortrag ihrer Klubchefs teilweise nicht überzeugt. "Hawkster" fand deutliche Worte: "Ich als Bayern Fan schäme mich für diese Farce. Da wird schön von den eigenen Fehlern abgelenkt. Darüber hinaus zeigen Hoeneß und Rummenige, dass sie absolut weltfremd geworden sind und im modernen Fußball keinen Platz mehr haben. [...]"

Auch "Wotan0815" zeigte sich schwer enttäuscht: "Ich bin seit Jahrzehnten Bayern-Fan; aber was Rummenigge und Co jetzt hier veranstaltet haben ..... einfach lächerlich und nicht mehr für voll zu nehmen! Das absolute I-Tüpfelchen ist den Artikel 1 des Grundgesetzes (!!!!!) hier in diesem völlig überdrehten und abgehobenen Fußballzirkus zu zitieren! [...]"

Und "Siegfried 01" meinte: "Mit solchen Aussagen und Auftritten tut sich der FC Bayern kein Gefallen. Ich verstehe es auch nicht. Völlig überflüssig sowas…"

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nutzerkommentare auf t-online.de
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Er könnte ein großes Problem der Bayern lösen
  • Jannik Meyer
Von Jannik Meyer
  • Melanie Muschong
Von Melanie Muschong
FC Bayern MünchenKarl-Heinz RummeniggeUli Hoeneß
Formel 1



t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website