Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Wettbieten mit FC Bayern? BVB will wohl Leipzig-Star Timo Werner

Wettbieten mit Bayern?  

Bericht: BVB will Leipzig-Star Timo Werner

07.01.2019, 14:06 Uhr | dd, t-online.de

Das Transfer-Karussell in der Bundesliga dreht sich im Winter wieder (Quelle: t-online.de)
Diese Spieler wechseln den Verein

Zur Rückrunde der Bundesliga-Saison 2018/19 kommt es wieder zu einigen Transfers. (Quelle: t-online.de)

Winter-Transfers in der Bundesliga: Diese Spieler wechseln den Verein. (Quelle: t-online.de)


Nach Informationen der "Bild"-Zeitung ist auch Borussia Dortmund am Nationalspieler interessiert – und könnte ihn dem FC Bayern vor der Nase wegschnappen.

Das wäre ein Transfer-Coup: Borussia Dortmund soll an einer Verpflichtung von Timo Werner von RB Leipzig interessiert sein. Dies berichtet die "Bild"-Zeitung. Demnach soll der 22-Jährige bei den Schwarz-Gelben im Sommer Christian Pulisic ersetzen, der dann zum FC Chelsea in die Premier League wechselt.

Umworben: Leipzigs Timo Werner. (Quelle: imago/Contrast)Umworben: Leipzigs Timo Werner. (Quelle: Contrast/imago)

Werners Vertrag in Leipzig läuft noch bis 2020. Will RB eine Ablösesumme kassieren, muss der Nationalspieler zuvor verkauft werden. Aktueller Marktwert des Angreifers: 65 Millionen Euro. In der aktuellen Saison erzielte Werner für die Sachsen 13 Tore in 21 Pflichtspielen. 

Dortmund könnte damit dem FC Bayern einen Top-Transfer vor der Nase wegschnappen – die Spekulationen über einen Werner-Wechsel nach München halten sich seit längerer Zeit.

Werner-Zitat sorgte für Spekulationen

Aber: Werner selbst sorgte vor wenigen Wochen mit einer Aussage für Diskussionen. "Wenn man bei RB Leipzig spielt und in Deutschland bleiben will, kommt ja nur ein Verein infrage, wo man hinwechseln kann", sagte der Torjäger. Hat Werner damit den Rekordmeister gemeint – oder doch die Dortmunder? 

t-online.de-Kolumnist und Bundesliga-Legende Stefan Effenberg schrieb bereits: "Timo Werner passt zu vielen Vereinen – nicht nur zum FC Bayern. Vielleicht würde er sogar noch besser zu Borussia Dortmund passen als zu Bayern." Denn: "Eine Sturmreihe mit Marco Reus, Timo Werner und Jadon Sancho? Das hätte etwas – wenn dann noch Alcacer oder Götze von der Bank kommen. Bei Bayern dagegen hätte er erst mal Lewandowski vor der Nase."

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die DSL-Alternative mit LTE50. Pausieren jederzeit möglich
zum Homespot 200 bei congstar
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019