Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

FC Bayern: Boateng, Hummels, Müller – Kovac setzt auf DFB-Aussortierte

Gegen Wolfsburg  

Bayern-Coach Kovac setzt auf DFB-Aussortierte

09.03.2019, 15:04 Uhr | dpa

FC Bayern: Boateng, Hummels, Müller – Kovac setzt auf DFB-Aussortierte. Von links: Mats Hummels, Jerome Boateng und Thomas Müller.  (Quelle: imago images/Sven Simon)

Von links: Mats Hummels, Jerome Boateng und Thomas Müller. (Quelle: Sven Simon/imago images)

Thomas Müller, Jérôme Boateng und Mats Hummels stehen nach der Aussortierung durch Bundestrainer Löw in der Startelf gegen Wolfsburg. Niko Kovac setzt auf seine Routiniers.

Thomas Müller, Jérôme Boateng und Mats Hummels stehen im ersten Spiel nach ihrer Ausmusterung aus der deutschen Fußball-Nationalmannschaft in der Startformation des FC Bayern München. 

Vier Tage nachdem Bundestrainer Joachim Löw dem Weltmeister-Trio von 2014 das Ende der Auswahlkarriere verkündet hatte, setzt Bayern-Trainer Niko Kovac am Samstag gegen den VfL Wolfsburg auf die Routiniers.


Vor dem Achtelfinal-Rückspiel in der Champions League gegen den FC Liverpool verteidigen in der Bundesliga Joshua Kimmich und Rafinha neben Hummels und Boateng. Rafinha soll sich für Liverpool einspielen, wenn Kimmich wegen einer Gelb-Sperre zuschauen muss.

Müller, der am Mittwoch in der Königsklasse nach einer Roten Karte ebenfalls gesperrt ist, läuft auf dem rechten Flügel auf. Im Zentrum spielt im offensiven Mittelfeld James Rodríguez, der auf dieser Position auch gegen die Mannschaft von Jürgen Klopp erwartet wird.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: