Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

Schnappt Schalke 04 dem FC Bayern Ozan Kabak weg? Wechsel angeblich fix

Für 15 Mio. Euro  

Bericht: Abwehr-Talent entscheidet sich für Schalke statt Bayern

27.06.2019, 10:44 Uhr | lr, t-online.de

 (Quelle: Laci Perenyi/Imago; DeFodi/Imago)
Die Top-Transfers in der Bundesliga zur Saison 2019/2020

Zur Bundesliga-Saison 2019/2020 haben einige Vereine bereits tief in die Tasche gegriffen. Das sind die Top-Transfers der Bundesligisten. (Quelle: t-online.de)

Top-Transfers: Diese prominenten Spielerwechsel zur Bundesliga-Saison 2019/2020 stehen schon fest. (Quelle: t-online.de)


Hat der FC Bayern auf dem Transfermarkt erneut das Nachsehen? Einem Bericht zufolge hat sich ein potenzieller Neuzugang nun für Schalke entschieden. Möglich machte diesen Coup wohl Schalkes neuer Kaderplaner.

Abwehr-Talent Ozan Kabak (19) wechselt offenbar vom VfB Stuttgart zum FC Schalke 04. Das berichtet die "Sport Bild". Demnach nutzen die Königsblauen eine Ausstiegsklausel in Höhe von 15 Millionen Euro.

Ozan Kabak: Der Innenverteidiger wird den VfB nach einem halben Jahr wieder verlassen. (Quelle: imago images/Pressefoto Baumann)Ozan Kabak: Der Innenverteidiger wird den VfB nach einem halben Jahr wieder verlassen. (Quelle: Pressefoto Baumann/imago images)

Diese hatte Michael Reschke noch als Manager des VfB Stuttgart in Kabaks Vertrag eingebaut. Nun ist Reschke neuer Kaderplaner bei den Schalkern – und könnte Kabaks Wechseloption zu Schalkes Gunsten nutzen. Auf einer Pressekonferenz in Gelsenkirchen wollte er einen Transfer am Donnerstagmittag allerdings noch nicht bestätigen.

VfB-Vorstand Thomas Hitzlsperger sagte den "Stuttgarter Nachrichten": "Heute wird noch etwas passieren und ich denke, das ist auch für alle Seiten das Beste."

Zögerte der FC Bayern zu lange?

Der türkische Nationalspieler war erst in der Winterpause von Galatasaray Istanbul zum VfB Stuttgart gewechselt. In der Bundesliga hatte Kabak, der auch im defensiven Mittelfeld spielen kann, sofort überzeugt. Auch offensiv entpuppte er sich mit drei Treffern in seinen 15 Einsätzen vor allem bei Standardsituationen als Waffe.

Nach dem Abstieg des VfB standen die Zeichen in den vergangenen Wochen aber bereits auf Trennung. Als Top-Favorit auf einen Transfer galt bislang allerdings der FC Bayern München, der sich nach dem Verkauf von Mats Hummels und dem voraussichtlichen Abgang von Jérome Boateng noch in der Abwehr verstärken müsste. Auch der AC Mailand und West Ham United waren im Gespräch. Doch nun kommt es anders.


Nachdem schon die angestrebten Verpflichtungen von Leroy Sané (Manchester City), Callum Hudson-Odoi (FC Chelsea) und Rodri (Atlético) aktuell unwahrscheinlich erscheinen, wäre Kabaks Wechsel zu Schalke ein weiterer überraschender Rückschlag für den FC Bayern auf dem Transfermarkt. Ausschlaggebend soll laut "Sport Bild" gewesen sein, dass Kabak eine schnelle Entscheidung über seine Zukunft wollte. Die konnte Schalke offenbar liefern – und die Bayern nicht.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
Anzeige
30% auf alle bereits reduzierten Artikel!
bei TOM TAILOR
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal