Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

FC Bayern – Sanches zieht kritisches Fazit: "Will nicht mehr an Bayern denken"

"War nie eine Option"  

Renato Sanches zieht kritisches Bayern-Fazit

27.08.2019, 09:27 Uhr | lr, t-online

FC Bayern – Sanches zieht kritisches Fazit: "Will nicht mehr an Bayern denken". Renato Sanches bei seiner Präsentation in Lille: Der Portugiese will in Frankreich den Neuanfang schaffen. (Quelle: imago images/PanoramiC)

Renato Sanches bei seiner Präsentation in Lille: Der Portugiese will in Frankreich den Neuanfang schaffen. (Quelle: PanoramiC/imago images)

Er kam als größtes Talent der Welt, doch wurde beim FC Bayern nie zum Stammspieler. Nun hat sich Renato Sanches für eine Zukunft in Frankreich entschieden, blickt aber zunächst noch einmal zurück.

Europameister Renato Sanches betrachtet seinen Wechsel zum FC Bayern München im Jahr 2016 rückblickend als Fehler. "Als ich zu Bayern kam, war ich nicht unbedingt bereit dafür", sagte der 22-Jährige laut "Spox" im Rahmen seiner Präsentation beim OSC Lille. Der Mittelfeldspieler war als 19-Jähriger von seinem Heimatklub Benfica Lissabon nach Deutschland gewechselt. 

In den Jahren danach hatte sich Sanches beim deutschen Rekordmeister jedoch nicht durchsetzen können. Auch eine Leihe zu Swansea City in die Premier League half ihm nicht.

"Nicht mehr an Bayern denken"

Nach seiner Rückkehr nach München war Sanches nach eigenen Angaben zwar "physisch und mental auf der Höhe". Auch Trainer Niko Kovac bescheinigte ihm in den vergangenen Monaten mehrfach eine positive Entwicklung. Doch Sanches betont: "Ich wurde nie als Option gesehen."


In der vergangenen Saison kam er zwar wettbewerbsübergreifend zu 24 Einsätzen, die meisten davon aber nur als Einwechselspieler. Deshalb entschied er sich nun für einen Wechsel zum OSC Lille, die Ablösesumme soll 20 Millionen Euro betragen.

Er habe zwar viel gelernt und wünsche seinen ehemaligen Mitspielern alles Gute, sagte Sanches, doch er wolle "nicht mehr an Bayern München denken".

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal