t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeSportBundesliga

Borussia Dortmund: Warum der BVB bei Jadon Sancho für die Champions League trickst


Kader für Champions League
BVB trickst mit Nominierung von Sancho

Von t-online, lr

Aktualisiert am 05.09.2019Lesedauer: 2 Min.
Jadon Sancho (vorne) und Julian Brandt jubeln über den Sieg in Köln: Der Engländer steht nur auf der B-Liste für die Champions League.Vergrößern des BildesJadon Sancho (vorne) und Julian Brandt jubeln über den Sieg in Köln: Der Engländer steht nur auf der B-Liste für die Champions League. (Quelle: Kolvenbach/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Auf den ersten Blick fehlt ausgerechnet Supertalent Jadon Sancho im 25 Spieler umfassenden A-Kader von Borussia Dortmund für die Champions League. Für ihn nutzt der BVB eine Ausnahmeregelung.

Kurzer Schockmoment für die Fans von Borussia Dortmund: Als Borussia Dortmund am Mittwoch seinen Kader für die kommende Spielzeit in der Champions League gemeldet hat, fehlte mit Jadon Sancho einer der prominentesten Spieler auf der A-Liste. Auf dieser kann jeder international spielende Klub bis zu 25 Spieler für den Europapokal melden. Bis zur Winterpause dürfen keine Akteure mehr nachnominiert werden.

Die Auflösung folgte aber kurz darauf: Sancho steht nämlich auf der B-Liste für selbst ausgebildete Talente. Auf dieser Liste darf jeder Verein unbegrenzt Spieler nominieren, die vor dem 1. Januar 1998 geboren sind und "mindestens während zwei aufeinanderfolgenden Jahren für den betreffenden Verein spielberechtigt waren". Das soll Nachwuchsspielern größere Einsatzchancen in den internationalen Wettbewerben verschaffen.


Sancho, Jahrgang 1999 und seit 2017 beim BVB unter Vertrag, fällt damit unter diese Regelung. Der Clou: Weil er über die B-Liste nominiert ist, wird ein zusätzlicher Platz für einen anderen Profi auf der A-Liste frei.

Das ist Dortmunds Kader für die Königsklasse im Überblick:

Tor: Roman Bürki, Marwin Hitz, Eric Oelschlägel
Abwehr: Dan-Axel Zagadou, Achraf Hakimi, Raphael Guerreiro, Nico Schulz, Mats Hummels, Manuel Akanji, Leonardo Balerdi, Mateu Morey, Lukasz Piszczek, Marcel Schmelzer
Mittelfeld/Angriff: Thomas Delaney, Mahmoud Dahoud, Mario Götze, Marco Reus, Julian Brandt, Thorgan Hazard, Axel Witsel, Giovanni Reyna, Julian Weigl, Jacob Bruun Larsen, Tobias Raschl, Paco Alcacer.

B-Liste: Luca Unbehaun (Tor), Manuel Pherai, Patrick Osterhage, Jano Baxmann, Dominik Wanner (alle Mittelfeld) und Jadon Sancho (Angriff).

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website