Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Gladbachs Zakaria bald Rekordabgang? – Eberl: Bei dieser Summe gesprächsbereit

Im Sommer weg?  

Gladbachs Zakaria auf dem Weg zum Rekordtransfer

17.10.2019, 09:14 Uhr | t-online.de , cfh

Gladbachs Zakaria bald Rekordabgang? – Eberl: Bei dieser Summe gesprächsbereit. Der Schweizer Denis Zakaria könnte im kommenden Sommer Gladbachs Rekordabgang werden. (Quelle: imago images/Revierfoto)

Der Schweizer Denis Zakaria könnte im kommenden Sommer Gladbachs Rekordabgang werden. (Quelle: Revierfoto/imago images)

Bayern-Coach Niko Kovac und der BVB wollten Zakaria im Sommer, die Gladbacher ließen sie aber abblitzen. Nun verrät Gladbach-Sportchef Eberl erstmals eine Ablösesumme für das Mittelfeld-Juwel. Der Schweizer könnte damit einen Landsmann als Klub-Rekordabgang ablösen.

Bisher ist Granit Xhaka (27) der Rekordabgang der Gladbacher: 45 Millionen Euro überwies Arsenal vor drei Jahren für den Schweizer. Ein anderer Schweizer aber könnte im kommenden Sommer diesen Rekord brechen, nämlich Mittelfeld-Stratege Denis Zakaria (22). Ab einer Summe von "50 Millionen Euro plus X" wäre Gladbach-Manager Max Eberl im nächsten Sommer gesprächsbereit, sagte er der "Bild".

"Wir sind super zufrieden mit Denis' Entwicklung und planen langfristig mit ihm!", sagte der Sportchef der Zeitung. Gleichzeitig gibt aber auch zu: "Gladbach ist und bleibt ein Verein, der auf Ablösesummen angewiesen ist. Wenn unmoralische Angebote kommen, müssen wir uns natürlich damit beschäftigen."


Bayern-Trainer Niko Kovac wollte Zakaria im vergangenen Transfer-Fenster unbedingt nach München holen. Mit seinem Transfer-Vorschlag blitzte er bei den Bayern-Bossen aber ab. Auch der BVB ist einer der vielen Klubs, die bereits ihre Fühler nach dem Schweizer Nationalspieler ausgestreckt haben. Im Sommer 2018 ging es um eine Ablöse von rund 22 Millionen Euro – das lehnte Eberl damals ab. Auch jenseits der Bundesliga ist der gebürtige Genfer umworben: Inter Mailand, Tottenham und Manchester United haben bereits ihr Interesse hinterlegt.

Verwendete Quellen:
  • Bild: "Gladbach träumt von Rekordtransfer"
  • Eigene Recherche

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal