HomeSportBundesligaFC Bayern München

Trainerfrage beim FC Bayern: Gibt es eine Doppellösung mit Flick und Tuchel?


Trainerfrage bei Bayern: Gibt es eine Doppellösung?

  • Noah Platschko
Von Noah Platschko

Aktualisiert am 04.12.2019Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Hansi Flick: Bleibt er über den Winter hinaus Trainer bei den Bayern?
Hansi Flick: Bleibt er über den Winter hinaus Trainer bei den Bayern? (Quelle: Sven Simon/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRussland plant offenbar AusreiseverbotSymbolbild für einen TextPolarluft bringt Kälte nach DeutschlandSymbolbild für einen TextSuper Bowl: Halbzeitshow-Star steht festSymbolbild für einen TextBalkongeländer bricht – SchwerverletzteSymbolbild für einen TextBayern-Star spricht über DepressionenSymbolbild für einen TextHoeneß: Wut-Anruf in TV-SendungSymbolbild für einen TextFirmenfeier eskaliert: Mehrere VerletzteSymbolbild für einen TextFlick will nicht lange DFB-Coach seinSymbolbild für einen TextExhibitionist entblößt sich vor MädchenSymbolbild für einen TextElefantenbaby überrascht PflegerSymbolbild für einen TextWiesn: Sexueller Übergriff auf SchlafendeSymbolbild für einen Watson TeaserHerzogin Meghan: Erneut heftige VorwürfeSymbolbild für einen TextErnte gut, alles gut - jetzt spielen

Bis zum Winter wird der FC Bayern mit seinem bisherigen Co-Trainer Hansi Flick weiterarbeiten. Doch wer folgt auf ihn? Ein heißer Favorit ist dabei nach wie vor ein ehemaliger Dortmunder. Er könnte aber mit Flick zusammenarbeiten.

Wer wird neuer Trainer beim FC Bayern? Nachdem Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge auf der Jahreshauptversammlung vor knapp drei Wochen verkündet hatte, mindestens bis Winter mit Hansi Flick weitermachen zu wollen, läuft die Suche nach einem Nachfolger für die Zeit danach – zumindest ab Sommer 2020.

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Denn zuletzt hatte Vereinsboss Karl-Heinz Rummenigge nicht mehr ausgeschlossen, dass Flick auch über den Winter hinaus im Amt bleiben könnte. Auch Bayern-Spieler Goretzka sagte im Interview mit t-online.de: "Er macht einen sehr guten Job. Die Trainerfrage ist nicht von mir zu entscheiden, das machen andere. Aber er hat sich in den letzten Wochen auf jeden Fall empfohlen", so der 24-Jährige.

Flick wäre die "kleine" Lösung

Eine weitere Zusammenarbeit mit Flick wäre vom Namen her eine eher "kleine" Lösung. Wie die "Sport Bild" nun am Mittwoch berichtete, wäre auch eine Lösung denkbar, in der Flick wieder zurück ins zweite Glied rücken könnte und einem prominenten Trainer assistieren könnte: die Rede ist von Thomas Tuchel.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Symbolbild für ein Video
Baerbock kontert Lawrow in knapp 20 Sekunden aus
Tumas Tuchel: Der Paris-Coach hier im Plausch mit Real Madrids Trainer Zinedine Zidane.
Tumas Tuchel: Der Paris-Coach hier im Plausch mit Real Madrids Trainer Zinedine Zidane. (Quelle: PA Images/imago-images-bilder)

Der ehemalige Dortmunder Coach steht derzeit noch bei Paris Saint-Germain unter Vertrag, die Bayern waren bereits im Winter 2017 nach der Entlassung Carlo Ancelottis am 46-Jährigen interessiert – Tuchel stand nicht zur Verfügung, Jupp Heynckes übernahm interimsweise.

Eben jener Heynckes soll ein großer Befürworter Tuchels sein – auch Karl-Heinz Rummenigge gilt als Tuchel-Sympathisant. Was ebenfalls für eine Verpflichtung sprechen könnte: Laut "Sport Bild" pflegen Flick und Tuchel ein sehr gutes Verhältnis, könnten also miteinander arbeiten.


Fraglich bleibt allerdings, wie groß das Interesse Tuchels ist, Paris zu verlassen und nach München zu wechseln. Der Pokalsieger von 2017 verlängerte erst im Mai seinen Vertrag in Paris bis Sommer 2021. Allerdings könnte ein Verbleib bei den Franzosen stark vom Abschneiden Paris' in der Champions League abhängen.

In Paris wird von Tuchel nichts anderes als der Champions-League-Titel erwartet. Sein direkter Vorgänger Unai Emery scheiterte nach zwei Jahren im Amt, auch weil die internationalen Ergebnisse ausblieben. Tuchels zweites Jahr endet im Sommer 2020.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche
  • Profil von Thomas Tuchel auf transfermarkt.de
  • Sport Bild (kostenpflichtig): "Die Lösung kann Tuchel und Flick heißen"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
  • Melanie Muschong
Von Melanie Muschong
Eine Kolumne von Stefan Effenberg
FC Bayern MünchenHansi FlickJupp HeynckesKarl-Heinz RummeniggeMadridParisThomas TuchelZinedine Zidane
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website