• Home
  • Sport
  • Bundesliga
  • BVB: Wechsel von Juve-Spieler Emre Can zu Dortmund immer konkreter


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextKlima-Demo eskaliert: Kritik an PolizeiSymbolbild für einen TextGasspeicher: Erstes Ziel erreichtSymbolbild für einen TextSchüsse an Klagemauer – VerletzteSymbolbild für einen TextRBB-Affäre: Neue FragenSymbolbild für einen TextBarça verpatzt AuftaktSymbolbild für einen TextStartrainer kündigt Karriereende anSymbolbild für einen TextFrüherer Deutsche-Bank-Chef ist totSymbolbild für einen TextMerz kritisiert ARD und ZDFSymbolbild für einen TextModeratorin liebt "Bachelorette"-SiegerSymbolbild für einen TextAngelina Jolie weint fast wegen TochterSymbolbild für einen TextA4: Bus überschlägt sich – viele VerletzteSymbolbild für einen Watson TeaserGriechenland: Einschränkung für ReisendeSymbolbild für einen TextÜberbein behandeln

Emre Cans Wechsel zum BVB immer konkreter

Von dpa
Aktualisiert am 27.01.2020Lesedauer: 1 Min.
Emre Can: Der deutsche Nationalspieler steht wohl kurz vor einem Wechsel zum BVB.
Emre Can: Der deutsche Nationalspieler steht wohl kurz vor einem Wechsel zum BVB. (Quelle: HochZwei/Syndication/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Anzeichen, dass Borussia Dortmund sich noch einmal prominent auf dem Transfermarkt verstärkt, verdichten sich. Bereits Anfang der anstehenden Wochen könnte der Wechsel Emre Cans verkündet werden.

Die Spekulationen um einen unmittelbar bevorstehenden Transfer des deutschen Nationalspielers Emre Can von Juventus Turin zu Borussia Dortmund bekommen neue Nahrung. Der 26-Jährige war für das Topspiel in der Serie A, Juve gegen SSC Neapel, am Sonntag nicht im Kader. Offiziell fehle der Mittelfeldspieler wegen Grippe – aber dahinter stecke der Transfer, meldete die Zeitung "Gazzetta dello Sport". Anfang der Woche könnte der Wechsel zum BVB fix sein. Dortmund sei bereit, mehr zu zahlen und Juve entgegenzukommen. Die Italiener fordern demnach 30 Millionen Euro.


Beschlossenes BVB-Ende – wohin zieht es Mario Götze?

Seit dem Wochenende ist es offiziell: Mario Götze und der BVB gehen im Sommer getrennte Wege. t-online.de zeigt auf, wohin die sportliche Reise des WM-Helden von 2014 gehen könnte.
Hertha BSC: Mit den finanzstarken Berlinern wurde Götze bereits zuletzt in Verbindung gebracht. Investor Lars Windhorst würde gern Stars wie den Mittelfeldspieler in die Hauptstadt locken. Bei Hertha könnte der Weltmeister Einsatzzeiten bekommen, denn die Berliner suchen in der Mittelfeldzentrale noch nach Konstanz.
+4

Schon seit Wochen wird über Cans Abschied aus Turin spekuliert. Auch der Premier-League-Klub FC Everton soll an ihm interessiert gewesen sein. Can spielt seit 2018 beim italienischen Rekordmeister und hat dort noch einen Vertrag bis 2022. Allerdings lief es für ihn zuletzt nicht rund und er kam nur selten zum Einsatz.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Nach kuriosem Tor: Darmstadt springt auf Aufstiegsplatz
Von Benjamin Zurmühl
BVBEmre CanJuventus TurinSSC NeapelTransfermarkt
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website