Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Hertha BSC knackt die 50 Millionen-Marke: Krzysztof Piatek kommt vom AC Mailand

Wechsel offiziell  

Transfer-Kracher perfekt! Hertha BSC verpflichtet Star-Stürmer

30.01.2020, 18:33 Uhr | t-online.de, dd

Bundesliga: Das sind die Top-Transfers der Winterpause

Die Bundesligisten rüsten sich für die Rückrunde. In der Winterpause haben einige Teams noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Ein Überblick über die wichtigsten Transfers. (Quelle: t-online.de)

Erling Haaland und Michael Gregoritsch: Die Bundesligisten haben sich in der Winterpause noch einmal ordentlich verstärkt – die wichtigsten Transfers im Video. (Quelle: t-online.de)


Hertha BSC hat sich namhaft auf der Mittelstürmerposition verstärkt. Der Hauptstadtklub hat den polnischen Stürmer Krzysztof Piatek vom italienischen Klub AC Mailand verpflichtet – und der nächste Neuzugang könnte bald folgen.

Über den Wechsel wurde bereits spekuliert, nun ist der Transfer-Coup perfekt: Hertha BSC hat Stürmer Krzysztof Piatek vom italienischen Spitzenklub AC Mailand verpflichtet. Dies bestätigte der Hauptstadtklub am Donnerstagabend.

Damit schraubt Hertha seine Ausgaben für Neuverpflichtungen in dieser Transferperiode auf geschätzt knapp 60 Millionen Euro. Der 24 Jahre alte polnische Nationalspieler Piatek war vor einem Jahr zu Milan gewechselt und kommt dem Vernehmen nach nun für 23 Millionen Euro. In der aktuellen Saison bestritt er 18 Einsätze, seit drei Partien in der Serie steht der viermalige Torschütze aber schon nicht mehr im Kader. "Mit Krzysztof bekommen wir einen hoch veranlagten Angreifer, der seine Torgefährlichkeit und Offensivqualität schon eindrucksvoll auf höchstem Niveau unter Beweis gestellt hat", sagte Hertha-Geschäftsführer Michael Preetz.

Piatek selbst gab in einem Interview seines neuen Clubs an, er "hätte natürlich nichts dagegen", gleich im kommenden Heimspiel am Freitagabend (20.30 Uhr/DAZN) gegen den FC Schalke 04 zum Einsatz zu kommen. "Ich war noch nie im Olympiastadion, aber ich kenne es selbstverständlich und freue mich schon sehr darauf, dort auf dem Platz stehen zu dürfen - am liebsten direkt gegen Schalke!"

Kommt auch noch ein Leipzig-Angreifer?

Bislang hatte Hertha in dieser Wechselphase den defensiven Mittelfeldspieler Santiago Ascacibar vom Zweitligisten VfB Stuttgart und den neuen Rekordtransfer Lucas Tousart von Olympique Lyon unter Vertrag genommen. Der Franzose wurde allerdings für ein halbes Jahr wieder an seinen bisherigen Club aus der Ligue 1 ausgeliehen. Tousart kostete Medienberichten zufolge rund 24 Millionen Euro. Zudem soll Hertha am Brasilianer Matheus Cunha von RB Leipzig interessiert sein.

Verlassen haben Hertha bislang Eduard Löwen (FC Augsburg/verliehen), Ondrej Duda (Norwich City/verliehen), Sidney Friede (SV Wehen Wiesbaden) und Maurice Covic (Ascoli). Einem Abgang von Arne Maier, um den dieser gebeten hatte, erteilte Preetz zuletzt eine klare Absage. Auch Nationalspieler Niklas Stark hatte die Möglichkeit eines Wechsels ausgelotet. "Er hat ganz klar gesagt, wir geben dich nicht weg", berichtete Stark der "Berliner Morgenpost" über ein Gespräch mit Coach Klinsmann. Auch der nicht mehr berücksichtigte Salomon Kalou will Hertha verlassen.

Verwendete Quellen:
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal