Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

BVB: Borussia Dortmund soll sich Rückkaufrecht auf Alexander Isak gesichert haben

Angebliche Rückkaufklausel  

Holt der BVB einen Ex-Spieler zurück?

06.02.2020, 22:32 Uhr | t-online.de, MEM

Real Sociedad s striker Alexander Isak celebrates after scoring the 0-2 during the Spanish King s Cup quarters final bet (Quelle: Perform)
Isak trifft doppelt traumhaft gegen Real

In einem Sieben-Tore-Spiel haben zwei Dortmunder für den Sieg von Real Sociedad gegen den haushohen Favoriten aus Madrid gesorgt. (Quelle: Perform/ePlayer)

Doppelt traumhaft: Ex-BVB-Stürmer Isak zerlegte im Pokal Real Madrid quasi im Alleingang. (Quelle: DAZN)


Zuletzt hat Borussia Dortmund mit dem Transfer von Erling Haaland viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Jetzt wird berichtet, dass der BVB angeblich eine Rückkaufklausel für einen Ex-Spieler haben soll.

Vergangenen Sommer wechselte der Schwede Alexander Isak für 6,5 Millionen vom BVB in die spanische Liga. Bei Real Sociedad bekam der Stürmer einen Vertrag bis 2024 und schlug sofort ein. Der 20-Jährige machte in 22 Liga-Spielen bereits sieben Tore, auch in der Copa del Rey, also dem Pokalwettbewerb der Spanier, traf er schon sieben Mal.

Die Tor-Show des Ex-BVB-Stürmers gegen Real Madrid sehen Sie oben im Video.

Rückkaufrecht und Informationsvorteil 

Daher würde es auch passen, wenn die Schwarz-Gelben weiter ein Auge auf den Spieler werfen würden. Laut "Sport 1" soll genau dies der Fall sein. Dortmund soll sich ein Rückkaufrecht gesichert haben. Die Summe für den BVB soll demnach angeblich unter 30 Millionen liegen, andere Klubs müssten um die 70 Millionen zahlen.

Zusätzlich berichtet "Sport 1", dass der BVB den Vorteil haben soll, über andere Angebote informiert zu werden und so, wenn es dazu käme, besser handeln könnte.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal