Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

FC Bayern: Abwehr-Star David Alaba äußert Wechselgedanken

Abschied oder Vertragspoker?  

Bayern-Star Alaba äußert Wechselgedanken

17.02.2020, 08:48 Uhr | cfh, t-online.de

FC Bayern: Abwehr-Star David Alaba äußert Wechselgedanken. Macht sich anscheinend Gedanken um einen Wechsel: Bayern-Star David Alaba. (Quelle: imago images/Sven Simon)

Macht sich anscheinend Gedanken um einen Wechsel: Bayern-Star David Alaba. (Quelle: Sven Simon/imago images)

David Alaba spielt seit 2008 bei den Bayern und gehört zu den Ikonen des Rekordmeisters. Doch der Linksverteidiger scheint mit einem Abschied zu liebäugeln – und kann sich ein Engagement in der Premier League vorstellen.

David Alaba spielt seit rund zwölf Jahren beim FC Bayern München. Er ist aus der Mannschaft des Rekordmeisters kaum noch wegzudenken. Doch dieser Karriereabschnitt könnte bald ein Ende nehmen. Denn der 27-Jährige scheint sich zunehmend Gedanken über einen Wechsel zu einem anderen Verein zu machen.

"Ich kann mir durchaus vorstellen, irgendwo anders zu spielen", sagte der Linksverteidiger der englischen Zeitung "The Times". Noch habe der Österreicher aber keine Entscheidung gefällt und hält sich seine Zukunft offen. Dennoch äußerte er im Gespräch mit der englischen Zeitung eine bevorzugte Liga: "Die Premier League kenne ich sehr gut, weil ich sie in jungen Jahren immer verfolgt habe. Im Moment denke ich jedoch nicht wirklich über sie nach."

Alaba kann sich vorstellen, "auch mal einen anderen Weg einzuschlagen"

Erst im vergangenen Dezember äußerte er gegenüber "Sport 1" ähnliche Gedanken. Damals sagte er, für ihn sei sowohl einen Verbleib als auch einen Wechsel denkbar: "Ich kann mir beides vorstellen: Hier zu bleiben oder auch mal einen anderen Weg einzuschlagen."

Die beste Möglichkeit für einen Wechsel würde sich im kommenden Sommer anbieten. Denn der Vertrag des Österreichers läuft im Sommer 2021 aus. Sollte er sich für einen Wechsel entscheiden, dürfte der Rekordmeister mit ihm einige Millionen einnehmen – rund 65 Millionen Euro beträgt sein Marktwert derzeit. Mit einer erfolgreichen Europameisterschaft könnte Alaba seinen Preis nochmals hochschrauben.

Andererseits ist es aber auch möglich, dass Alaba derzeit nur um einen neuen Vertrag pokert. Im kommenden Sommer könnte er dann seinen Kontrakt zu verbesserten Bezügen verlängern und in die Riege der Topverdiener bei den Bayern aufsteigen. Momentan steht er nämlich mit rund 10 Millionen Euro pro Saison noch hinter den Spitzenverdienern Robert Lewandowski (rund 20 Millionen Euro), Manuel Neuer und Thomas Müller (beide rund 15 Mio. Euro).

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal