• Home
  • Sport
  • Bundesliga
  • Gastspiel in Düsseldorf: Haaland beim BVB vor Comeback - Reus-Rückkehr weiter offen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextARD-Aus für Frank PlasbergSymbolbild für einen TextDeutsches Duo holt EM-GoldSymbolbild für einen TextTil Schweiger trauertSymbolbild für einen TextRiesen-Verlust für Norwegens StaatsfondsSymbolbild für einen TextFrau stirbt nach Absturz mit GleitschirmSymbolbild für einen TextSo hoch sind die Renten der TV-StarsSymbolbild für einen TextHitlergruß bei Top-Turnier – RauswurfSymbolbild für einen TextWoelki geht gegen "Bild" vorSymbolbild für einen TextSki-Weltmeisterin tot in den Alpen gefundenSymbolbild für einen TextMark Forster ruft Mann von Fan anSymbolbild für einen Watson TeaserHeidi Klums Mann gibt Sex-Detail preisSymbolbild für einen TextDiese Strategien helfen gegen Stress

Haaland beim BVB vor Comeback - Reus-Rückkehr weiter offen

Von dpa
Aktualisiert am 11.06.2020Lesedauer: 2 Min.
Steht beim BVB vor der Rückkehr auf den Platz: Torjäger Erling Haaland.
Steht beim BVB vor der Rückkehr auf den Platz: Torjäger Erling Haaland. (Quelle: Martin Meissner/AP-Pool/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Dortmund (dpa) - Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund kann im Spiel am Samstag bei Fortuna Düsseldorf (15.30 Uhr/Sky) wieder mit Erling Haaland planen.

"Er trainiert seit gestern wieder und hat alles gemacht. Es geht sehr gut", sagte Trainer Lucien Favre. Der 19 Jahre alte Torjäger Haaland hatte zuletzt über Knieprobleme geklagt und deshalb in den beiden vergangenen Partien in Paderborn (6:1) und gegen Hertha BSC (1:0) pausiert.

Dagegen lässt das Comeback von Marco Reus weiter auf sich warten. Der BVB-Kapitän ist zwar seit wenigen Tagen zurück im Mannschaftstraining, aber noch immer nicht voll belastbar. Favre ließ offen, ob Reus noch in dieser Saison zum Einsatz kommt: "Wir hoffen alle, dass es so schell wie möglich geht und er wieder spielen kann." Der 31 Jahre alte Nationalspieler hatte sich Anfang Februar im Pokalspiel bei Werder Bremen verletzt und sollte nach ersten Vereinsangaben nur vier Wochen fehlen.

Vor einer Rückkehr in die Startelf steht Mats Hummels. Er hatte am vergangenen Spieltag wegen einer Gelbsperre gefehlt und war von Emre Can im Abwehrzentrum sehr gut vertreten worden. Es gilt dennoch als wahrscheinlich, dass Can gegen Düsseldorf wieder ins defensive Mittelfeld zurückkehrt. Sportdirektor Michael Zorc verwies auf die Vielseitigkeit des Wintertransfers von Juventus Turin: "Die Flexibilität macht ihn aus. Das war für uns mit ein Grund, tiefer in die Tasche zu greifen und ihn zu verpflichten. Er ist in der Lage, sich schnell umzustellen."

Dass der Tabellen-16. aus Düsseldorf mit aller Kraft den drohenden Abstieg verhindern will, erschwert die Aufgabe der Borussia nach Einschätzung von Zorc nur bedingt: "Bei allen Spielen bis zum Saisonende geht es für unseren Gegner noch um etwas. Es werden alle motiviert sein."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Nagelsmanns Wunschtransfer wohl geplatzt
Von Julian Buhl
BVBEmre CanErling HaalandFortuna DüsseldorfLucien FavreMarco ReusPaderborn
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website