Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

FC Bayern: Rekordmeister will wohl mit Leon Goretzka verlängern

Zukunftspläne der Münchner  

Bericht: FC Bayern will mit Goretzka verlängern

11.11.2020, 10:45 Uhr | sle, t-online

FC Bayern: Rekordmeister will wohl mit Leon Goretzka verlängern. Leon Goretzka: 2018 wechselte der Fußballer von Schalke nach München. (Quelle: imago images)

Leon Goretzka: 2018 wechselte der Fußballer von Schalke nach München. (Quelle: imago images)

Was aus David Alaba wird, ist noch nicht klar, doch hinter den Kulissen arbeitet der FC Bayern München bereits an seinem zukünftigen Kader. Einige Spieler will der Rekordmeister nun offenbar langfristig binden. 

Der FC Bayern München plant offenbar auch in Zukunft mit Nationalspieler Leon Goretzka. Wie die "Sport Bild" berichtet, soll der Vertrag des 25-Jährigen vorzeitig verlängert werden. Dabei hat der Mittelfeldspieler noch einen Vertrag bis 2022. Goretzka soll dabei nicht der einzige Spieler sein, den die Bayern langfristig an sich binden wollen. 

"Wir haben eine hervorragende Mannschaft mit einer sehr guten Mischung aus jungen, hoch talentierten und erfahrenen, exzellenten Spielern, und natürlich wollen wir diese Mannschaft langfristig zusammenhalten", sagte Präsident Herbert Hainer zu "Sport Bild". 

Kimmich der künftige Kapitän

Deshalb soll auch mit Joshua Kimmich gesprochen werden. Dessen Vertrag läuft zwar noch bis 2023, doch die Münchner haben mit dem Nationalspieler große Pläne. "Ich bin überzeugt, dass Joshua Kimmich eines Tages unser Kapitän wird. Das verkörpert er auf und außerhalb des Platzes, wie er nun wieder unter Beweis gestellt hat", sagte Rummenigge bereits im Mai der "Sport Bild". 

Kimmich fällt derzeit für die Bayern und die Nationalmannschaft allerdings verletzt aus. Der Abwehrspieler hatte am Samstag im Spiel bei Borussia Dortmund (3:2) eine Meniskusverletzung erlitten. Leon Goretzka wird beim Testspiel der DFB-Elf am Mittwoch gegen Tschechien (20:45 im Liveticker auf t-online) nicht dabei sein. Der Bayern-Spieler reist, wie sieben andere Stammspieler, erst am Donnerstag zur Nationalmannschaft an – für die Nations-League-Partien gegen die Ukraine und Spanien.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal