Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Bundesliga: Lukas Hradecky kann doch noch lachen – Sorge um Bender-Zwillinge

Nach Mega-Blackout  

Hradecky kann doch noch lachen – Sorge um Bender-Zwillinge

21.11.2020, 19:08 Uhr | sid, np, dpa

Bundesliga: Lukas Hradecky kann doch noch lachen – Sorge um Bender-Zwillinge. Lukas Hradecky: Bayers Torwart wäre beinahe zum Unglücksraben geworden.  (Quelle: imago images/Uwe Kraft)

Lukas Hradecky: Bayers Torwart wäre beinahe zum Unglücksraben geworden. (Quelle: Uwe Kraft/imago images)

Ein Slapstick-Eigentor von Lukas Hradecky hätte Bayer Leverkusen auf der Bielefelder Alm um ein Haar den nächsten Sieg gekostet. Am Ende siegte die Bosz-Elf – musste den Erfolg aber möglicherweise teuer bezahlen. 

Lukas Hradecky lief Richtung Mittellinie und nahm Aleksandar Dragovic voller Dankbarkeit in den Arm. Danach spielte der Torhüter von Bayer Leverkusen dem Siegtorschützen noch einmal vor, wie ihm dieses unglaubliche Eigentor passieren konnte, das es garantiert in jeden Bundesliga-Jahresrückblick schaffen wird.

"Die Leute dürfen ein bisschen lachen. Das gibt einige Youtube-Clips und einige Memes", sagte Hradecky etwas verlegen bei Sky: "Die Mannschaft und Dragovic haben mir geholfen. Mein Bier wird mir heute schmecken."

Der Finne war ungewollt der Mann des Tages auf der Bielefelder Alm, obwohl sein spektakulärer Fauxpas in der 47. Minute letztlich nicht ins Gewicht fiel: Bayer gewann mit 2:1 (1:0) beim immer tiefer sinkenden Aufsteiger Arminia Bielefeld und rückte nach dem fünften Sieg in Folge bis auf einen Punkt an Rekordmeister Bayern München heran.

Bosz: "Da wollte ich kein Risiko eingehen"

Allerdings mussten aufseiten der Gäste sowohl Lars Bender nach einem Pferdekuss bereits zur Pause, als auch Bruder Sven kurz nach dem Wechsel verletzt ausgewechselt werden.

"Das war eine Vorsichtsmaßnahme. Sein Oberschenkel hat zugemacht. Da wollte ich kein Risiko eingehen", sagte Bosz nach der Partie über Sven. Eine Diagnose gibt es frühestens am Sonntag. 

Verwendete Quellen:
  • Mit Material der Nachrichtenagentur SID und dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal