Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Offiziell: Eintracht Frankfurt leiht Real-Stürmer Luka Jovic aus

Rückkehr nach Frankfurt  

Offiziell: Eintracht leiht Real-Stürmer Luka Jovic aus

14.01.2021, 15:40 Uhr | dpa, t-online

Offiziell: Eintracht Frankfurt leiht Real-Stürmer Luka Jovic aus. Luka Jovic (Archivbild): Jovic wechselte 2019 von Frankfurt nach Madrid. (Quelle: imago images/Buzzi)

Luka Jovic (Archivbild): Jovic wechselte 2019 von Frankfurt nach Madrid. (Quelle: Buzzi/imago images)

An den Gerüchten sei "gar nichts" dran, sagte Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic im vergangenen September zu einer möglichen Rückkehr von Luka Jovic. Wenige Monate später ist sich Frankfurt mit Real Madrid einig geworden.

Die Rückkehr von Torjäger Luka Jovic zu Eintracht Frankfurt ist perfekt. Wie der Bundesligist am Donnerstag mitteilte, wird der 23 Jahre alte Serbe von Real Madrid bis zum Saisonende ausgeliehen. "Luka hatte zuletzt keine leichte Zeit in Madrid. Für ihn ist es wichtig, wieder in die Spur zu kommen. Es war sein großer Wunsch, zur Eintracht zurückzukehren", sagte Frankfurts Sportvorstand Fredi Bobic. Er hatte bereits am Dienstag vor dem DFB-Pokalspiel bei Bayer Leverkusen den überraschenden Transfercoup angekündigt. Jovic soll in Frankfurt die Rückennummer neun erhalten.

Für eine Ablöse von etwa 60 Millionen Euro war Jovic 2019 von den Hessen zum spanischen Spitzenklub Real Madrid gewechselt, spielte aber bei Trainer Zinedine Zidane nie eine große Rolle. Die Eintracht benötigte nach dem Abgang von Bas Dost in der Winterpause zu Club Brügge einen Angreifer, da aktuell nur der Portugiese André Silva als Stürmer zur Verfügung steht.

Jovic hatte sich mit Corona infiziert

Jovic bildete in der Saison 2018/19 zusammen mit seinen damaligen Teamkollegen Sébastien Haller und Ante Rebic die so genannte "Büffelherde" der Frankfurter. Jovic erzielte in jener Spielzeit 17 Bundesliga-Tore. Sein Vertrag bei Real läuft bis 2025, wegen seines hohen Gehalts in Madrid galt eine Verpflichtung bislang als schwierig.

Da der Stürmer bereits im vergangenen Jahr mit Corona infiziert war, ist er nach der Rückkehr in Frankfurt nicht quarantänepflichtig. Dies bestätigte das örtliche Gesundheitsamt nach Vereinsangaben.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal